19. Dezember 2012, Nordrhein-Westfalen

ADFC: RuhrtalRadweg erneut als 4-Sterne-Qualitätsroute zertifiziert

Seit 2006 hat sich der RuhrtalRadweg zu einem der beliebtesten Radfernwege in Deutschland entwickelt. Rund 50.000 Übernachtungsgäste fahren jedes Jahr die 230 Kilometer zwischen Winterberg und Duisburg. Der ADFC zertifiziert den RuhrtalRadweg erneut als 4-Sterne-Qualitätsroute, dennoch soll durch gezielte Investitionen in die Infrastruktur die Freude am Radeln weiter gesteigert werden. So soll zukünftig unter anderem die Zielgerade zur Rheinorange in Duisburg attraktiver werden.

Nicht nur Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe freuen sich über den Radlerstrom, der sich in den warmen Monaten entlang der Ruhr bewegt. Auch durch viele Sehenswürdigkeiten laufen Besucher in Radlerhose. „Radurlaub ist ein dauerhafter Trend und ein wichtiger Wachstumsmotor in der Reisebranche“, erklärt Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH. „Und der RuhrtalRadweg spielt in der 1. Liga der touristischen Radrouten mit. Das beweisen einmal mehr die touristischen Kennzahlen für die Saison 2012“.

Besonders wichtig für einen erholsamen Radurlaub ist die Qualität der Fahrradinfrastruktur. Ob Bodenbelag, Wegebreite oder Ausschilderung, der ADFC prüft jeden Radweg auf Herz und Nieren. „Auf einer 4-Sterne-Qualitätsradroute wie dem RuhrtalRadweg macht es einfach Spaß zu fahren“, weiß Ulrich Syberg, Bundesvorsitzender des ADFC aus eigener Erfahrung zu berichten: „Dabei zeichnet den Radweg entlang der Ruhr besonders die geringe Verkehrsbelastung, die touristische Infrastruktur, die ÖPNV-Anbindung und immer mehr auch die naturnahe Routenführung aus.“

Auch für das kommende Jahr sind weitere Optimierungen der Wegeführung und Aufenthaltsqualität am RuhrtalRadweg vorgesehen. So laufen zum Beispiel die Planungen zur Aufwertung der „Zielgeraden“ zur Rheinorange in Duisburg auf Hochtouren. Zudem soll die touristische Beschilderung am RuhrtalRadweg vollendet werden, so dass die radfahrenden Gäste zukünftig in allen Anrainerkommunen der Route von detaillierten und lehrreichen Stadtinfor-mationstafeln begrüßt werden.

Mehr Infos zum RuhrtalRadweg unter www.ruhrtalradweg.de. (Ruhr Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: