31. Dezember 2012, Virginia

Im Donald W. Reynolds Museum in Virginia mit Martha Washington kochen

Organisation ist alles – das wusste auch schon Martha Washington. Wer sich fragt, wie die ehemalige First Lady die Bewirtung von großen Festen und Empfängen im Hause Washington bewerkstelligt hat, dem gewährt das George Washington’s Mount Vernon Estate, Museum and Gardens einen Blick hinter die Kulissen. Vom 18. Februar bis 11. August 2013 zeigt die Sonderausstellung „Hoecakes & Hospitality: Cooking with Martha Washington“ im Donald W. Reynolds Museum wie mehrgängige Menüs auch ohne Kühlschrank, Mikrowelle oder fließend Wasser zubereitet wurden. Das Museum befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Landsitzes des ersten Präsidenten der USA, George Washington, in Mount Vernon, Virginia.

Gärtner, Haushälter, Köche, Butler und Kellner standen bei den großen Empfängen unter der wachsamen Leitung von Martha Washington und sorgten dafür, dass die frischen Produkte vom angrenzenden Garten direkt in die Küche und auf den Tisch kamen. Besucher der Ausstellung können Rezepte und Kochbücher von Martha Washington sowie Equipment aus der Küche und das feine Porzellan bestaunen, das zu festlichen Anlässen den Tisch des Speisesaals zierte.

Mount Vernon
Der ehemalige Landsitz von George Washington ist die wohl am meisten besuchte historische Attraktion in Virginia. Das im Kolonialstil errichtete Anwesen nicht weit von der amerikanischen Hauptstadt Washington DC entfernt dient heute als Museum. In 25 Galerien und Theatern können über 700 Artefakte besichtigt werden.

Weitere Informationen zur Capital Region USA gibt es unter www.capitalregionusa.de. (Capital Region USA)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: