2. Januar 2013, Saarland

Saarbrücken lädt zum Filmfestival Max Ophüls Preis

Für wahre Filmliebhaber beginnt das Jahr erst mit dem Filmfestival Max Ophüls Preis, dieses Jahr vom 21. bis zum 27. Januar. Dann stehen vier Kinos in der Saarbrücker Innenstadt im Zeichen der Blauen Herzen, die das Symbol des Filmfestivals sind. Max Ophüls, in Saarbrücken geboren, gilt als einer der ganz großen europäischen Regisseure des 20 Jahrhunderts. Vor über 30 Jahren wurde das Festival ins Leben gerufen, um ihn zu würdigen. Die Herzen stehen für das Gefühlvolle, das alle Filme von Ophüls auszeichnet, das Blau für eine gewisse emotionale Kühle, die den Filmen ebenfalls eigen ist, genauso wie das Neonlicht – so Alfred Stuby, damaliger Festivalleiter. Mittlerweile stellt das Festival für junge Filmemacher aus dem deutschsprechenden Raum ein Sprungbrett für ihre berufliche Zukunft dar.

Legendär: die Abende in Lolas Bistro sowie die Party bei der Preisverleihung. Weitere Infos und Tickets sind erhältlich beim Filmfestival Max Ophüls Preis: Tel. +49 (0)681/906890 oder unter www.max-ophuels-preis.de. Wer den Wettbewerb erleben will, dem bietet sich das Arrangement „Filmstars hautnah“ an mit unter anderen zwei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in Saarbrücken, ein Filmpass für fünf Filmvorführungen sowie eine Eintrittskarte für die Preisverleihung samt Filmparty. Zu buchen über die TZS ab 139,00 Euro pro Person: Tel. +49 (0)681/927200 und Internet: www.tourismus.saarland.de (Tourismus Zentrale Saarland GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: