6. Januar 2013, Emirates

Exklusives A380-Terminal Concourse A in Dubai startet in den Testbetrieb

Neues Zuhause für die weltweit größte Airbus A380-Flotte: Emirates fertigte am Mittwoch seinen ersten A380-Flug vom neugebauten Concourse A ab. Concourse A ist das einzige, ausschließlich für den A380-Betrieb gebaute Terminal der Welt. Als Teil des Terminal 3-Komplexes am Dubai International Airport reisen Emirates-Passagiere zukünftig von Concourse A zu über 20 A380-Destinationen weltweit. Mit aktuell 31 Jets in der Flotte ist die Fluggesellschaft der weltweit größte A380-Betreiber.

Mit dem Flug EK003 nach London-Heathrow startete der Testbetrieb mit zunächst vier geöffneten Gates in Concourse A. Über 500 First-Class-, Business-Class- und Economy-Class-Passagiere nutzten als erste Reisende die doppelstöckigen Fluggastbrücken, eines der Hauptelemente des neuen Terminals. Innerhalb des ersten Quartals 2013 wird Concourse A offiziell eröffnet und mit seinen 20 Gates vollständig betriebsfähig sein.

Seine Hoheit Sheikh Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Präsident des Dubai Department of Civil Aviation; Chairman und Chief Executive, Emirates Airline & Group sowie Chairman von Dubai Airports: „Dies ist ein historisches Ereignis und eine weitere Weltpremiere für Emirates. Das neue A380-Drehkreuz bestätigt erneut die Führungsrolle von Emirates im Bereich innovativer Produkte und Serviceleistungen. Wir bieten Passagieren ein unvergleichliches Reiseerlebnis und sind überzeugt, dass unsere Kunden das neue Concourse als außergewöhnliche und dem Emirates A380-Flaggschiff angemessene Einrichtung schätzen werden. Ich möchte auch Dubai Airports zur diesem Meilenstein in der Entwicklung von Concourse A gratulieren.“

Mit einer Fläche von 528.000 Quadratmeter verteilt auf elf Etagen sowie einer Kapazität von jährlich 15 Millionen Passagieren, bietet Concourse A Emirates-Gästen ein unvergleichbares Reiseerlebnis: Direktes Boarding von den weltweit größten First- und Business-Class-Lounges, umfangreicher Duty-Free-Shoppingbereich, ein Timeless Spa sowie zahlreiche gastronomische Angebote wie Cafés, Food Courts und Gourmetrestaurants. Der neue Concourse verfügt über eine eigene Hotel-Etage mit einem Vier- und Fünf-Sterne-Angebot. Zwischen Terminal 3 und Concourse A werden Passagiere mit Shuttle-Bussen und unterirdischen Bahnverbindungen befördert. (Emirates)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: