Das Sharjah Light Festival in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Vom 7. bis 15. Februar 2013 findet im drittgrößten der Vereinigten Arabischen Emirate das Sharjah Light Festival statt. Sharjahs Handels- und Tourismusentwicklungsbehörde SCTDA richtet die Veranstaltung nach ihrer Premiere 2011 nun bereits zum dritten Mal aus. Sie gilt als erste ihrer Art im gesamten Mittleren Osten. Musikalisch untermalt, werden vierzehn bedeutende Bauwerke und historische Stätten des Emirats in unterschiedlichen Farben beleuchtet und in Szene gesetzt. Ebenso dienen sie als Leinwände für computeranimierte, thematisch aufbereitete Lichtshows und Videoinstallationen, die verschiedenste Facetten der Geschichte Sharjahs widerspiegeln, in erster Linie das maritime Erbe. Illuminiert werden u. a. der Central Souk, der Al Majaz Waterfront Park, das Vergnügungsviertel Al Qasba, der Flughafen Sharjah sowie der bekannteste Kreisverkehr Sharjahs, dessen Mitte ein überdimensionaler Koran ziert. Mit der Moschee Khor Fakkan sowie der Universität in Kalba sind erstmalig zwei Veranstaltungsorte an der Ostküste Sharjahs dabei. Die zwischen vier und dreißig Minuten umfassenden Darbietungen werden je nach Konzept und Objekt kontinuierlich, mit kurzen Pausen oder stündlich vorgeführt. Von einer dauerhaften Welle aus Licht wird die komplette Khaled-Lagune umspannt.

Unterstützung erhält Sharjah durch ein internationales Expertenteam, das Erfahrungen in der Organisation ähnlicher Festivals in Lyon und Berlin gesammelt hat. Mit von der Partie ist beispielsweise Nomada, ein in Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässiges Unternehmen, das auf Event- und Architekturlicht spezialisiert ist. Besucher können das Spektakel an den neun Veranstaltungstagen kostenlos jeweils zwischen 19 und 24 Uhr verfolgen. Mit dem Lichterfestival, mittlerweile ein feste Größe im Veranstaltungskalender, unterstreicht Sharjah seinen Anspruch, als erstklassige internationale Destination zu punkten. Dass dabei elementare Bauwerke im Mittelpunkt stehen, zeigt die Motivation des Emirats, in der Vermarktung sein kulturelles und architektonisches Erbe in den Vordergrund zu stellen. Weitere Informationen unter www.slf.ae (Sharjah-Tourism/ Sharjah – Emirat der Vielfalt)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: