11. Januar 2013, Düsseldorf

Düsseldorf für Karnevalisten

Seit dem Beginn der Düsseldorfer Karnevalssession am 11.11. sind in der Rheinmetropole die Jecken los. Motto dieser Session: „Och dat noch!“ Wer nichts verpassen möchte, stattet sich am besten mit dem Magazin „Narrenspiegel“ oder dem Karnevals-Führer „Jeck in Düsseldorf – Der Düsseldorfer Karneval 2013“ aus. Für Karnevalisten von außerhalb, die ohne Zeitdruck schunkeln und feiern möchten, lohnt sich das Hotelpaket „Düsseldorf à la Card“. Die Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT) bietet es ganzjährig bereits ab 49 Euro pro Person an.

Karneval ist die beste Zeit, um ausgiebig und lang zu feiern – am besten ohne Zeitdruck und ohne Auto. Für ein entspanntes Feiergefühl können Karnevalisten von außerhalb das ganzjährig buchbare Angebot „Düsseldorf à la Card“ nutzen. So lässt sich das jecke Treiben optimal mit einem Shoppingbummel oder einer Stadtrundfahrt am nächsten Tag verbinden. Das Hotelpaket kann bereits für 49 Euro pro Person gebucht werden. Es umfasst eine Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück, ein Düsseldorf-Infopaket sowie eine Düsseldorf WelcomeCard. Diese gewährt freie Fahrt in allen Bussen und Bahnen innerhalb der Stadt und bietet zahlreiche Vergünstigungen für viele Freizeit- und Kultureinrichtungen. Detaillierte Informationen zum Angebot und zur Buchung unter www.duesseldorf-tourismus.de/alacard oder telefonisch unter 0211-17202-851.

Gut informiert durch die jecke Zeit
Düsseldorf, als eine der rheinischen Karnevalshochburgen, ist ein Paradies für alle Närrinnen und Narren. Jedes Jahr finden mehr als 300 Karnevalsveranstaltungen statt, den Kneipen- und Straßenkarneval zwischen Altweiber und Rosenmontag noch gar nicht mitgerechnet. Der „Narrenspiegel“, das offizielle Magazin des Comitee Düsseldorfer Carneval e.V., gibt einen Rückblick auf die Höhepunkte der zurückliegenden sowie einen Ausblick auf die neue Session. Mit unterhaltsamen Beiträgen, Interviews, Hintergrundberichten und einem Veranstaltungskalender begleitet er den Düsseldorfer Karneval bereits zum 44. Mal. Das Magazin kann in den Düsseldorfer Tourist-Informationen am Hauptbahnhof und in der Altstadt zum Preis von 5,00 Euro erworben werden. Für einen guten Überblick sorgt auch der handliche Wegweiser „Jeck in Düsseldorf – Der Düsseldorfer Karneval 2013“. Dieser zeigt Karnevalsprofis und -anfängern die Vielfalt des Düsseldorfer Karnevals. Wissenswertes und Skurriles sowie das „Jeckxikon“ am Ende des Buches, helfen Karnevalsneulingen die jecke Zeit besser zu verstehen und echt närrisch mitzureden. Der Guide ist im Rheinbuch Verlag Oliver Mittelbach erschienen und für 5,95 Euro unter anderem in den Tourist-Informationen sowie im Haus des Karnevals erhältlich.

Karneval in Düsseldorf: traditionell, bunt und selbstironisch
Düsseldorf gehört zu den karnevalistischen Hochburgen am Rhein. Seit dem 11. November 2012, Hoppeditz’ Erwachen, bis zum Aschermittwoch am 13. Februar 2013 sind die Jecken wieder in ihrem Element. Das Motto der Karnevalssession 2012/2013, „Och dat noch!“, in typisch Düsseldorfer Mundart ist kurz, knackig, universell einsetzbar und auch für Nicht-Rheinländer verständlich. Los ging es mit der närrischen Session traditionell am 11.11. um 11:11 Uhr. Der Erzschelm Hoppeditz hielt seine launige Rede am Rathaus, auf die der Oberbürgermeister in gleicher Weise antwortete. Auf dem Marktplatz und im Festzelt am Burgplatz wurde bei schönstem Wetter gesungen und geschunkelt. Über 300 Prunksitzungen, Bälle, närrische Jubiläen, Empfänge und Kostümfeste stehen jetzt auf dem Terminkalender. Anschließend sind die Narren bestens eingestimmt für den Straßenkarneval. Dieser beginnt am Donnerstag vor Rosenmontag, wenn die Möhnen, die „alten“ Frauen, das Rathaus stürmen. Rosenmontag ist einer der karnevalistischen Höhepunkte mit vielen hunderttausend gutgelaunten Menschen in den Straßen der Düsseldorfer Innenstadt. Mit stets rund 60 von Wagenbauer Jacques Tilly fantasievoll gestalteten Wagen sowie Dutzenden von Kapellen und Fußgruppen bildet sich dann der kilometerlange Zug. Am Aschermittwoch, wenn sich der Hoppeditz auf dem Scheiterhaufen wiederfindet, ist es vorbei mit dem Karneval. Jedenfalls bis zum nächsten 11.11., wenn alles wieder von Neuem beginnt. (Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: