11. Januar 2013, Philippinen

Mehrere Tote bei Hotelbrand auf den Philippinen

Auf den Philippinen sind infolge eines schweren Hotelbrands mehrere Menschen ums Leben gekommen. Verschiedenen Medienberichten zur Folge gab es bei dem Unglück wohl sieben Tote.

Der Brand ereignete sich in einem Hotel in der Stadt Olongapo. Drei der Opfer stammten aus den USA, ein Mann aus Südkorea. Die weiteren Toten waren Einheimische. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist bisher noch nicht geklärt. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: