13. Januar 2013, Niedersachsen

Zu Besuch in der Einbecker Senfmühle

Wer schon immer mal Senfcappuccino und Senfeis probieren wollte, ist in Einbeck richtig. Denn dort lässt sich die Senfherstellung bis in die zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts zurückverfolgen. Die Einbecker Senfmühle produziert mitten in der Altstadt im traditionellen Steinmahlverfahren Senf nach eigenen Hausrezepturen. Vier Geschmackslinien gibt es: Küchensenf, Chili, Kräutersenf und Feinsüss – jeweils schon an ihren Etikettfarben zu erkennen. Sie bilden das Geschmacksfundament der Einbecker Senfspezialitäten. Nur Rohstoffe aus biologischem Anbau und vornehmlich aus der Region werden in der ökozertifizierten Senfmühle handwerklich zu bestem Senf verarbeitet. (TourismusMarketing Niedersachsen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: