18. Januar 2013, Hotels

Übernachtung im Hotel Schloss Sonnenburg

Seit 4000 Jahren ist der Sonnenburger Klosterhügel ständig besiedelt. Bronzezeitliche Siedlung, Römerlager, mittelalterliche Burg, Kloster für adelige Fräulein, Ruine, Armenhaus -ein wahrer Kraftplatz, dessen besondere Energie man auch heute noch spürt.

Das luxuriöse Hideaway verfügt über vier Kirchenruinen, zwei Friedhöfe, Wandmalereien aus drei Epochen, rekonstruierte barocke Terrassengärten, Infinity-Pool in spektakulärer Lage und sogar einen hauseigenen Heiligen, den heiligen Klemens. Die Gäste relaxen in einer einzigartigen Spa-Landschaft auf drei Ebenen im historischen Kreuzgang.

Im kürzlich renovierten Pfisterhaus, der ehemaligen Klosterbäckerei, trifft Tradition auf Moderne: Schießscharten, meterdicke Mauern, alte Balken und archaische Felsen des 500 Jahre alten gotischen Hauses wurden liebevoll erhalten. Gäste fühlen sich hier beinahe wie im Mittelalter. Zusammen mit der modernen, puristischen Einrichtung und dem poetischen Licht entsteht eine einzigartige, luxuriöse Atmosphäre. www.pfisterhaus.com (Hotel Schloss Sonnenburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: