19. Januar 2013,

Boeing: Dreamliner-Auslieferung vorerst gestoppt

Der US-amerikanische Flugzeugbauer Boeing stoppt vorerst alle geplanten Auslieferungen des Typs Dreamliner. Dieser Maßnahme war eine lange Pannenserie vorausgegangen: zumeist gab es mit dem neuen Stromsystem Probleme, die u.a. zu einer Dreamliner-Notlandung in Japan führten.

Nach dem Zwischenfall in Japan hatte die Luftfahrtbehörde FAA ein weltweites Flugverbot für alle sich im Einsatz befindenden Dreamliner-Maschinen verhängt. Die Produktion des Modells 787 Dreamliner wird laut Boeing aber fortgesetzt, möglicherweise kommen auf den Flugzeughersteller aber einige Schadensersatzforderungen seitens der Airlines zu, die den Dreamliner bereits in ihrer Flotte haben. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: