25. Januar 2013, Flughafen Nürnberg

Airport Nürnberg begrüßte 2012 3,6 Millionen Fluggäste

Im Jahr 2012 konnten am Airport Nürnberg rund 3,6 Millionen Passagiere begrüßt werden (Vorjahr 3,967 Millionen). Dies entspricht einem Rückgang von 9,2 Prozent. Die Passagierentwicklung lässt sich vorwiegend auf die Reduzierung des Flugangebots bei airberlin und die strukturelle Veränderung mit Ausdünnung des touristischen Drehkreuzes zurückführen. Hinzu kam ein Rückgang der Fluggastzahlen bei Lufthansa im dritten Quartal. Dieser Trend der beiden größten Fluggesellschaften am Airport Nürnberg schlug sich auch auf die Zahl der Flugbewegungen nieder: 64.376 Flüge von und ab Nürnberg bedeuten ein Minus von 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Rückgang konnte aber teilweise durch Frequenzerhöhungen von Turkish Airlines nach Istanbul und den Einsatz größerer Maschinen von KLM/Air France nach Amsterdam und Paris ausgeglichen werden. Auch Swiss beförderte mehr Passagiere.

Mit dem Eintritt des Low Cost-Carriers Ryanair im Sommerflugplan 2013 öffnet sich der Flughafen einem neuen Marktsegment. Die Ausweitung der Flüge nach Barcelona durch Vueling, zurückzuführen auf gute Buchungszahlen 2012, ist ein positiver Beleg für die Stärke des heimischen Originärmarktes. Besonders attraktiv für Geschäftsreisende sind die täglichen Direktflüge nach London-City im Herzen der britischen Metropole. Air France-Tochter CityJet nimmt die neue Strecke ab 28. Januar 2013 auf.

Mit einem attraktiven touristischen Angebot, einer flexiblen Anbindung an die wichtigen europäischen Wirtschaftszentren sowie an die interkontinentalen Hub-Flughäfen mit bis zu 40 täglichen Flügen bildet der Airport Nürnberg das Gateway für die Metropolregion Nürnberg.

Der Airport Nürnberg bleibt unter den Top 10 der deutschen Flughäfen und gleichzeitig mit seinem breiten Dienstleistungs- und Serviceangebot ganz oben in der Beliebtheitsskala der Fluggäste. (Flughafen Nürnberg GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: