30. Januar 2013, Oman Air

Am Valentinstag im Hajar-Gebirge Rosen pflücken

Wer möchte einen Rosenstrauß, wenn er ein ganzes Feld haben kann? Die Boutique-Fluggesellschaft Oman Air und der Berliner Reiseveranstalter Geoplan bieten zum Valentinstag am 14. Februar 2013 eine exklusive Tour zu den Höhepunkten Omans an. Diese eignet sich hervorragend als Valentinsgeschenk für eine geliebte Person. Besondere Etappe: Ein Besuch der blühenden Rosengärten zwischen den schroffen Felsformationen des Hajar-Gebirges. Millionen von Rosen präsentieren im März und April ihre volle Pracht in Pink und betören Besucher mit ihrem Duft.

Die Rosenterrassen des grünen Berges Jebel Akhdar
Rosen haben in Oman eine große Tradition – so zählt neben Weihrauch auch Rosenwasser zu den duftenden Exportschlagern des Landes. Diese beiden wertvollen Naturstoffe sind auch essenzieller Bestandteil der eleganten Parfums des Dufthauses Amouage, die zu den teuersten Düften der Welt gehören. Die omanischen Gebirgs-Heideröschen wachsen in den Rosengärten auf den Terrassen des „grünen Berges“ Jebel Akhdar, dessen Gipfel sich bis über 3.000 Meter Höhe erhebt. Besucher können bei der Ernte der Blumen in dieser spektakulären Kulisse dabei sein und mithelfen.

Reiseverlauf
Die Reise führt die Urlauber zunächst von Frankfurt oder München innerhalb von 6,5 Stunden mit den einzigen Nonstop-Flugverbindungen ab Deutschland in die omanische Hauptstadt Muscat. Nach der Erkundung der orientalischen Metropole reisen die Urlauber auf eigene Faust mit dem PKW in Richtung der Hafenstadt Sur und entdecken dabei die größtenteils vom Menschen unberührte Küste des Sultanats. Von der Hochburg des traditionellen Dhow-Schiffbaus aus gelangen die Reisenden weiter zur Wüste Wahiba Sands, wo sie ein typisch omanisches Abendessen unter dem funkelnden Sternenhimmel und die Übernachtung in Zelten des Wüstencamps 1000 Nights erwarten. Anschließend stehen der Souk der Handelsstadt Nizwa im Landesinneren sowie die ausgedehnten Palmenhaine und traditionellen Lehmbauten in der Umgebung auf dem Programm. Am nächsten Morgen geht es weiter ins Hajar-Gebirge zur Rosenernte – neben den edlen Blüten werden hier auch Granatäpfel, Pfirsiche, Aprikosen und Walnüssen angebaut. Danach führt die Reise zurück Richtung Küste und schließlich zum Ausgangspunkt Muscat.

Diese außergewöhnliche Selbstfahrer-Rundreise durch Oman ist bei Geoplan pro Person ab 1.950 Euro buchbar. Sie umfasst den Flug ab/bis Deutschland mit Oman Air in der Economy Class sowie ein Allrad-Fahrzeug mit Versicherungsschutz, acht Hotelübernachtungen sowie einer Nacht im Wüstencamp. Neben dem Frühstück ist entsprechend dem Reiseverlauf teilweise auch das Abendessen inkludiert. Buchung und Informationen unter: www.geoplan.de, www.omanair.com. (Oman Air)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: