8. Februar 2013, British Columbia

Das Naturschutzgebiet im Creston Valley

Nur elf Kilometer westlich vom Städtchen Creston entfernt, im Südosten British Columbias nahe der Grenze zur USA, liegt ein besonders tierreiches Naturschutzgebiet: Im Creston Valley Wildlife Management Area and Interpretation Centre (CVWMA) sind 300 Vogel-, 60 Säugetier-, 17 Fisch-, sechs Reptilien- und sechs Amphibienarten zu Hause. Darüber hinaus gibt es tausende Spezies an Insekten und Pflanzen. Die 7.000 Hektar große Schutzzone besteht überwiegend aus Feuchtgebieten. Besuchern stehen von Mai bis Oktober eine Vielzahl an Aktivitäten zur Verfügung: Neben Tierbeobachtungen (Vögel, Elche, Bären, Fledermäuse, Enten, Schwäne etc.) sind Wanderungen, Rad- und Kanutouren möglich. Das Wildlife Center bietet Führungen und informative Veranstaltungen.

Das Creston Valley liegt auf der Flugroute von Tundraschwänen und Blässgänsen und ist das größte regionale Überwinterungsgebiet von Raubvögeln. Circa 35.000 Personen jährlich besuchen das CVWMA. Weitere Informationen: www.crestonwildlife.ca (British Columbia Travel)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: