21. Februar 2013, Dubai

Dubai investiert weiter in den Ausbau von Freizeitangeboten

Dubai erlebt ungebrochen einen kräftigen Aufschwung in der Tourismusbranche – Tendenz steigend. Um der stetig wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, investiert die Regierung massiv in den Ausbau des Freizeit- und Unterhaltungsangebotes. So entstehen Projekte wie der komplett neue Stadtteil „Mohammed Bin Rashid City“, der Freizeitpark „Dubai Adventure Studio Fun Park“ im Stadtgebiet Jebel Ali sowie ein neues Shopping-Center „Nakheel Mall“ und „The Pointe“, ein Zentrum für gehobene Küche und Unterhaltung, auf der Palmeninsel The Palm Jumeirah.

Neuer Stadtteil mit größtem Einkaufszentrum der Welt
In der Nähe der The Palm Jumeirah wird sie sich befinden: „Mohammad Bin Rashid City“ – eine Stadt in der Stadt, die aus vier verschiedenen Komponenten besteht. Neben einer großzügigen Parkanlage wird das neue Stadtviertel Dubais mehr als 100 Hotels, einen Themenpark der Universal Studios, ein Areal speziell für Kunstgalerien und -projekte sowie das größte Einkaufszentrum der Welt umfassen. Letzteres, die „Mall of the World“, soll 30 Prozent mehr Fläche besitzen als Londons Hyde Park und wird für 80 Millionen Besucher pro Jahr ausgelegt. Damit wird sie die China Mall in Dongguan und die Golden Resources Mall in Peking als größte Shopping-Center überholen. Die erste Projektphase der „Mohammad Bin Rashid City“ soll bereits 2014 abgeschlossen sein.

Fünfmal Fun für die ganze Familie
Das zweite große Bauprojekt Dubais entsteht im Stadtgebiet Jebel Ali: Der Freizeitpark „Dubai Adventure Studio Fun Park“ wird seinen Besuchern fünf separate Themenparks bieten, darunter der Bollywood Park, der unter anderem ein Theater im Broadway-Stil beherbergen soll. Ein Marine-Park mit Aquarien und Wasserrutschen sowie ein Kinderpark richten sich speziell an die jungen Besucher. Zudem ist ein Nachtsafari-Park geplant, in dem Besucher die Wildnis der Wüste bestaunen können. Bereits 2014 sollen die Dubai Adventure Studios mit Action Rides eröffnen.

Gourmetküche und Shopping-Vergnügen Palmeninsel
„The Pointe“ wird Dubais neues Zentrum für gehobene Küche und Unterhaltung, gelegen auf einem der ikonenhaftesten Plätze des Emirats: The Palm Jumeirah. Der großflächige Komplex wird an der Spitze der Palmeninsel gegenüber des Fünf-Sterne Luxushotels Atlantis, The Palm für rund 160 Millionen Euro errichtet. Umgeben von Gärten und den ruhigen Gewässern der Bucht können Besucher von „The Pointe“ zukünftig auf der Promenade flanieren, Shoppen sowie erstklassige Gourmetküche in den zahlreichen Restaurants oder Spezialitäten in den Patisserien und Cafés genießen.

Ebenfalls auf The Palm Jumeirah wird die „Nakheel Mall“ für rund 500 Millionen Euro entstehen und ihren Besuchern einen einmaligen Blick auf das Atlantis, The Palm gewähren. Auf dem über 90.000 Quadratmeter großen Areal sind darüber hinaus auch ein topmodernes Hotel mit 200 Zimmern, 200 Hotel-Apartments und ein Restaurant mit Panoramablick auf das Meer geplant. (DTCM)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: