2. März 2013, Irland

Irland lockt mit rund 450 Golfplätzen auf die Insel

Irland ist mit Golfplätzen reich gesegnet: Rund 450 Plätze finden man auf der von Nord nach Süd rund 500 Kilometer langen „Grünen Insel“ – wenn man so will, fast auf jedem Kilometer einen.
Dass viele dieser Plätze zu den besten der Welt zählen, ist kein Geheimnis. Aber wie qualitativ herausragend das Angebot in der Republik Irland und in Nordirland für Golfreisende ist, hat das führende englische Golfmagazin „Golf Monthly“ in seiner alle zwei Jahre veröffentlichten Rangliste der „The UK & Irland’s TOP 100 Courses“ einmal mehr bestätigt. Obwohl die räumlich viel größeren Nachbarn in Großbritannien (England, Schottland und Wales) zusammen über rund 2680 Plätze verfügen, ist die kleine Nachbarinsel auch in diesem Ranking in Sachen Qualität die absolute Nummer eins.

Gleich 22 der „Top 100″, also 22 Prozent der besten Plätze liegen auf der grünen Insel – und das obwohl Irland nur über rund 14 Prozent aller Golfplätze der britischen Inseln verfügt. Royal County Down in Newcastle führt „Golf Monthly“ als Nummer zwei hinter Muirfield in Schottland. Auf der Liste finden sich fast alle klassischen Links Courses Irlands, aber auch etliche Plätze, die erst in den letzten Jahren ihre Abschläge öffneten, wie etwa der spektakuläre von dem Australier Greg Norman entworfene Platz von Doonbeg (Nr. 22) an der Westküste. (Irland Information)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: