8. März 2013, Nordsee Niedersachsen

Das Weltnaturerbe Wattenmeer mit dem Wattführer erkunden

Direkt vor Cuxhaven befindet sich ein weltweit einzigartiges Ökosystem, das auf zahlreichen Wegen erkundet werden kann. Eine Wanderung durchs Watt bei Ebbe zu jeder Jahreszeit: Das ist es was sich Urlauber im Nordseeheilbad Cuxhaven nicht entgehen lassen. Denn vor der Stadt am Weltschifffahrtsweg befindet sich mit dem Nationalpark Wattenmeer eine der größten zusammenhängenden Wattflächen.

Diese weltweit einzigartige Naturlandschaft, die von der UNESCO 2009 als Weltnaturerbe ausgezeichnet wurde, kann auf Wattführungen, Wattwagenfahrten oder auch auf individuellen Wattwanderungen erkundet werden. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen rund ums Watt sowie Wissenswertes zu Wattlaufzeiten, Windstärken und Seegang finden Urlauber im neu erschienenen Prospekt „Wattwandern 2013“, der ab sofort kostenlos erhältlich ist. Die beste Möglichkeit, das Wattenmeer kennen zu lernen, bietet eine Wattwanderung unter Anleitung eines Wattführers. Eine große Auswahl an Themenwanderungen wird rund ums Jahr angeboten. Dabei erhalten die Teilnehmer nicht nur Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt. Die Wattführer geben auch zahlreiche Hinweise und Informationen, die es ermöglichen, Wattwanderungen auf eigene Faust zu unternehmen. Neben lehrreichen Wattwanderungen für Eltern und Kinder werden in den Sommermonaten auch Spezialführungen wie z. B. Wattwandern bei auflaufendem Wasser – „der Flut entgegen” – oder „Die Seehundsbänke entdecken” angeboten. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann Wattwurm und Watvögel auch per Pferdekutsche erleben. Auf einer vierstündigen Wattwagentour – Hin- und Rückfahrt sowie eine Stunde Aufenthalt – geht es zur Cuxhaven vorgelagerten Marschinsel Neuwerk.

Eine Besonderheit im Cuxhavener Veranstaltungskalender ist das Umweltprojekt „Blaues Klassenzimmer“, das alljährlich in einem Zelt am Strand von Cuxhaven stattfindet. Hier wird Kindern im Alter von drei bis zwölf Jahren die Meereswelt erklärt und dabei das ökologische Bewusstsein gefördert. (Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: