15. März 2013, Budapest

Magic Bath Partys in Budapest

Den Auftakt machen die legendären Magic Bath Partys, die ab 2. März 2013 wöchentlich samstags bis Mai im berühmten und frisch renovierten Lukács Bad stattfinden. Ab 21 Uhr bis in die frühen Morgenstunden sorgen DJ´s für musikalische Unterhaltung, während Gäste die entspannende Atmosphäre der historischen Bäderanlage genießen, die aus dem Jahr 1842 stammt und weit über die Landesgrenze hinaus bekannt ist. Ab Juni werden die Sparties dann im Széchenyi Bad veranstaltet. Hier findet am 3. August 2013 auch die Mega-Sparty „Cinetrip“ statt. Lightshows und Tanzaufführungen umrahmen dann die Party im Nass. Tickets für die Bad-Party gibt es an mehreren Vorverkaufsstellen in Budapest oder direkt an der Abendkasse für 18 Euro pro Person. Weitere Informationen unter http://www.sparty.hu oder http://www.facebook.com/SzecskaSzecska.

Am 17. März steht mit dem St. Patrick´s Day ein weiteres Event-Highlight in Budapest vor der Tür. Jedes Jahr feiern die Iren in aller Welt den Todestag ihres Nationalhelden Patrick. Dieser Tag wird zum grünen Festtag mit ausgelassenen Umzügen und Volksfesten auf dem gesamten Globus. Und auch in Ungarn können Urlauber den St. Patrick´s Day fröhlich und bunt feiern. Schon zum dritten Mal findet dieses Jahr nun die Parade ganz nach irischem Vorbild statt. Das Begleitprogramm zum Feiertag beginnt bereits während der vorherigen Tage. Der Marsch am 17. März startet um 12 Uhr bei Szabadság tér und führt zum Erzsébet tér, wo weitere Programmpunkte auf die begeisterten Wahl-Iren warten. Motto der Parade ist auch in diesem Jahr: „Grün für einen Tag“.

Auf feines Essen zum kleinen Preis freuen sich Budapest-Besucher in der Restaurantwoche vom 18. März bis 24. März 2013. In den Niederlanden, Frankreich und den USA gibt es sie in vielen Städten schon seit Langem. Nun haben sich auch im Paris des Ostens zahlreiche Restaurants zusammengefunden und veranstalten im dritten Jahr diesen „geschmackvollen“ Event. Die gehobenen Restaurants bieten den Gästen in dieser Zeit die Möglichkeit eines „Testlaufs“: für 3.300 Forint (circa 11 Euro) genießen Feinschmecker ein leckeres 3-Gänge-Menü und lernen auf diese Weise die Hauptstadt Ungarns kulinarisch kennen. In einigen der besten Restaurants Budapests erkunden Urlauber zum Beispiel Spezialitäten exotischer Länder oder testen die traditionelle ungarische Hausmannskost. Gerade diese hat in den vergangenen Jahren Ruhm erlangt. Immer häufiger wurden ungarische Restaurants ausgezeichnet – so auch das Michelin-Stern-Restaurant Onyx, wo Sous Chef Tamás Széll arbeitet. Der Dreißigjährige stand im Januar 2013 im Finale um den begehrten Preis Bocuse d’Or, wo Sterneköche aus aller Welt mit den außergewöhnlichsten und schmackhaftesten Gerichten um die Wette kochten.

Um einen der begehrten Plätze für die Restaurantwoche zu ergattern, ist eine Online-Reservierung im Voraus unter http://www.etteremhet.hu/lang/en zu empfehlen.

Näheres dazu unter www.ungarn-tourismus.de. (Ungarisches Tourismusamt)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: