20. März 2013, Innsbruck

Die landschaftlichen Highighlights entlang des Jakobswegs

Bedeutende Klosteranlagen wie Schäftlarn, Beuerberg und Benediktbeuern, abwechslungsreiche Landschaften wie Loisach-Kochelsee-Moos, Alpenwelt Karwendel oder Tiroler Inntal und die Friedensglocke in Mösern, die jeden Tag aufs Neue für die gute Nachbarschaft von Deutschland und Österreich plädiert: Der grenzübergreifende Jakobsweg Isar – Loisach – Leutascher Ache – Inn (www.auf-dem-jakobsweg.info) lädt auf eine nachhaltige Reise ein, die ohne lange Anfahrt und jenseits übervölkerter Wege zu wunderschönen Aussichten, ganz neuen Ansichten und tiefen spirituellen Einsichten führt. Der eindrucksvolle Pfad verläuft über 125 Kilometer und ist längst nicht so ausgetreten wie die bekannten Routen Richtung Rom, Jerusalem oder Compostela. Regelmäßig werden geführte Entschleunigungs-Etappen angeboten. Die nächsten Termine sind am 23. März, 4. Mai, 1. Juni, 15. Juni und 22. Juni und kosten jeweils 10 Euro. (Jakobsweg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: