10. April 2013, China

Peking lädt zur Garten-Expo 2013

Am 18. Mai 2013 öffnet die 9. China Internationale Garten-Expo in Peking ihre Pforten, verkündete Gartenausstellungssprecherin Xu Xing. Ende März waren bereits 90 Prozent der Baumaßnahmen im südwestlichen Stadtbezirk Fengtai abgeschlossen.

Auf der insgesamt fünf Quadratkilometer großen Garten-Expo präsentieren sich bis November dieses Jahres neben chinesischen auch 35 internationale Städte und Institutionen. Das ehemalige ländliche Gebiet wird mit Investitionen in Höhe von etwa 24,5 Millionen Euro aus 59 chinesischen Städten in ein wahres Gartenparadies verwandelt. Wie die Expo-Sprecherin erklärte, weisen das Design und dessen Umsetzung energiesparende und umweltfreundliche Konzepte auf. So sollen beispielsweise großflächige Feuchtbiotope pro Tag 80.000 Kubikmeter recyceltes Wasser aufbereiten, für ausgeglichene Tages- und Nachttemperaturen sorgen und die Staubentwicklung in der Luft reduzieren.

Um den Außenbezirk am Yongding Fluss und die Expo selbst besser anzubinden, entstehen derzeit noch 24,2 Kilometer Straßen. Die Pekinger Verkehrsbehörde hat angegeben, dass bereits am 5. Mai, also rechtzeitig vor Expo-Start, der West-Ausbau der U-Bahnlinie 14 abgeschlossen sein soll. Insgesamt werden 17 Millionen Besucher zu der Ausstellung erwartet. Um dem Ansturm gerecht zu werden, kommen circa 10.000 freiwillige Helfer zum Einsatz. (FVA China)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: