16. Mai 2013, Bielefeld

Segway-Touren durch Bielefeld

Mit jeder Menge Fahrspaß die Stadt erkunden – das bieten die neuen Segway-Touren durch Bielefeld. In Zusammenarbeit mit den Projektpartnern Segtouren-NRW und moBiel hat die Tourismusabteilung der Bielefeld Marketing GmbH eine dynamische Tour durch Bielefeld entwickelt.

Startpunkt der Segway-Route ist unterhalb des Viadukts am Obersee, wo die Teilnehmer zunächst eine fachkundige Einführung mit Probefahrt der Segways bekommen. Nach einer Fahrt um den Obersee herum geht es über Grünzüge weiter zum Nordpark. Die Route führt weiter zum Neuen Bahnhofsviertel und in den Bielefelder Westen rund um den Siggi. Entlang des Meierteichs und der Johannisbachaue erreichen die Teilnehmer nach 19 Kilometern den Ausgangspunkt am Obersee. „Die gesamte Strecke bietet einen abwechslungsreichen Routenverlauf. Die ausgewählten Waldwege, Wiesen und verkehrsarmen Straßen sind ideal mit dem Segway zu bewältigen“, sagt Frank Korfsmeier von Segtouren-NRW.

An der rund dreistündigen Erlebnistour können zehn bis zwölf Personen teilnehmen. Regelmäßig werden öffentliche Termine angeboten. Außerdem können individuelle Gruppenführungen gebucht werden. „Die Segway-Touren bieten sich idealerweise an für einen Betriebsausflug, eine Vereinstour oder eine originelle Fahrt mit Freunden“, sagt Sarah Marquardt, Mitarbeiterin der Tourismusabteilung der Bielefeld Marketing. Für die Segway-Tour muss aus Sicherheitsgründen ein Helm getragen werden, der den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 15 Jahren und ein (Mofa-) Führerschein. Die ersten öffentlichen Termine sind an den Sonntagen am 23. Juni und 21. Juli sowie am Samstag, 10. August 2013. Alle Touren starten jeweils um 12.30 Uhr, eine Anmeldung ist erforderlich. Die Kosten betragen 59 Euro pro Person. Infos und Buchung: Tel. (05 21) 51 61 02. (Bielefeld Marketing)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: