30. Mai 2013, Emirates

Emirates nimmt Flüge nach Tripolis wieder auf

Comeback in Libyen: Ab dem 1. September 2013 bietet Emirates wieder Passagierflüge von seinem internationalen Drehkreuz in Dubai nach Tripolis an. Die drei wöchentlichen Flüge mit Zwischenlandung in Malta werden jeweils dienstags, donnerstags und sonntags mit Jets vom Typ Boeing 777-200ER durchgeführt. Der neue Emirates-Flug startet in Dubai als EK745 um 09.30 Uhr und landet um 15.55 Uhr in Tripolis. Der Rückflug verlässt die libysche Hauptstadt um 17.25 Uhr und erreicht Dubai um 01.00 Uhr (alle Zeiten sind Ortszeiten).

Angesichts des wachsenden weltweiten Handelsaufkommens von Tripolis hatte Emirates im Mai 2012 bereits eine eigene Cargo-Verbindung eröffnet. Die Frachtdivision von Emirates befördert eine Vielzahl an Waren nach Tripolis, darunter Elektronik aus Asien und Bohrtechnik aus den USA. Emirates nahm 2001 Passagierflüge in die libysche Hauptstadt auf, stellte diese jedoch aufgrund der politischen Lage zeitweise ein. Das Engagement der Fluggesellschaft in Nordafrika wird auch mit der jüngsten Aufnahme des Liniendienstes nach Algier in Algerien deutlich.

In weniger als 30 Jahren ist Emirates zu einer der größten Fluggesellschaften der Welt gewachsen. Heute hat Emirates eine Flotte von fast 200 Großraumflugzeugen, die meisten Bestellungen für den Airbus A380 und ein sechs Kontinente umfassendes Streckennetz. (Emirates)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: