Flughafen Puerto Plata: Terminal komplett saniert

Puerto Plata, die beliebte Tourismus-Region an der Nordküste der Dominikanischen Republik, rüstet sich für die Gäste von Morgen: Zusätzlich zum Bau des neuen Kreuzfahrtterminals „Maimon“, welcher 2014 eingeweiht werden soll und dem vierspurigen Ausbau der Schnellstraße von Navarrete nach Puerto Plata, weihte der Präsident der Republik, Danilo Medina, vor kurzem den jüngst um- und ausgebauten internationalen Flughafen Gregorio Luperon neu ein.

536 Millionen dominikanische Pesos, das entspricht rund 9,5 Millionen Euro, investierte der Flughafenbetreiber Aerodom in den Ausbau des Flughafens, über den diejenigen Touristen einreisen, die ihren Urlaub an der Nordküste des Landes verbringen.

Das rund 13.230 Quadratmeter große Terminal wurde komplett neu strukturiert und saniert. Außerdem wurde das Gebäude um zwei Migración kleinStockwerke mit insgesamt 5.200 Quadratmetern aufgestockt. Zwei neue Transit-Hallen, neue Abflug-Hallen, zwei neue Passagierbrücken, drei neue Rolltreppen und zwei neue Aufzüge waren Teil der Bauplanung. Ein modernes Beleuchtungs-System sowie eine neue Klima-Anlage in der Check-In-Halle, in den Warte-Bereichen sowie im Bereich der Passkontrollen und des Zolls sorgen außerdem zukünftig für eine angenehme Atmosphäre. Die 34 Security Lanes des Flughafens wurden durch 17 neue Laufbänder mit modernen Röntgengeräten ergänzt. Das Rollfeld wurde ebenfalls mit einbezogen: 17.100 Meter Start- und Landebahnen erhielten eine neue Beschilderung. (FVA DomRep)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: