28. August 2013, Kopenhagen

Neue Kunstmesse „Charlottenborg Art Fair Copenhagen“

Kopenhagen erhält eine neue Kunstmesse. Die „Charlottenborg Art Fair Copenhagen“, kurz CHART, findet am kommenden Augustwochenende erstmalig statt. 22 Galerien aus ganz Dänemark sowie ausgewählte Galerien aus Schweden, Norwegen, Finnland und Island präsentieren auf dem neuen Treffpunkt neue und angesagte, aber auch noch zu entdeckende Künstler und Künstlerinnen der vielfältigen dänischen Kunstszene.

„Unser Programm will das Beste der heimischen Kunstwelt versammeln – mit starken, sehenswerten Akzenten. Die CHART soll ein starkes Profil entwickeln und dabei sehenswert und innovativ sein“, sagt Susanne Ottesen. Die Galeristin ist gemeinsam mit den Kopenhagener Galerien Galleri Bo Bjerggaard, David Risley Gallery, V1 und Andersen’s Contemporary eine der Initiatorinnen des Kunstevents. Stattfinden wird CHART in der traditionsreichen Kunsthalle Charlottenborg. Die nur wenige Schritte vom Königlichen Theater entfernt gelegene Ausstellungshalle gilt als eine der bekanntesten Anlaufstellen für Gegenwartskunst in Europa. CHART soll Kunstfreunde und Sammler aus dem In- und Ausland anziehen.

Die „Charlottenborg Art Fair Copenhagen“ liegt parallel zur 1997 erstmals veranstalteten „Art Fair Copenhagen“, die vom 30. August bis 1. September 2013 im Kopenhagener Messecenter Forum stattfindet. (vdk)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: