30. September 2013, Rügen

Rügen online aus der Vogelperspektive erleben

Als erste deutsche Destination startet Rügen eine Kooperation mit traffics und dem interaktiven Buchungstool HeliView. Damit können zukünftige Rügen-Urlauber die Ostseeinsel schon vor ihrer Reise aus der Vogelperspektive erkunden und direkt Unterkünfte buchen.

Mit einem Hubschrauber des Berliner Software-Unternehmens traffics wird dazu die Ostseeinsel in HD-Qualität abgefilmt. Etwa 250 Hotels und mehr als 60 Kilometer feinster Sandstrand werden abgeflogen. Potentielle Rügen-Besucher können die größte Insel Deutschlands mit ihrer unverwechselbaren Landschaft somit demnächst aus der Vogelperspektive unter die Lupe nehmen.

Auf der Webseite www.heliview.de kann dann künftig die Boddenlandschaft oder die Steilküste abgeflogen werden, Ausflüge zum Kap Arkona, Jagdschloss Granitz und Nationalpark Jasmund geplant werden oder auch den beliebten Ostseebädern Binz, Sellin oder Göhren schon vor dem eigentlichen Urlaub ein Besuch abgestattet werden. Zudem haben Besucher die Möglichkeit, ihre Hotelwahl aus der Heliperspektive vorzunehmen und ihre Reiseentscheidung mit Hilfe eines virtuellen 360-Grad-Fluges über dem ausgewählten Hotel vorab auf Lage, Preise und Verfügbarkeit zu überprüfen. Rund 200 Reiseveranstalter aus dem deutschsprachigen Raum (wie TUI, Neckermann oder Alltours) sind in das System integriert, so dass für den User stets der günstigste Preis live für jedes Hotel ermittelt wird und bei Bedarf umgehend buchbar ist. (TZ Rügen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: