22. Oktober 2013, Etihad Airways, Korean Air

Etihad Airways und Korean Air bauen Codeshare aus

Etihad Airways hat ihre Codeshare-Vereinbarung mit Korean Air auf sechs zusätzliche Destinationen ausgeweitet.

In dieser zweiten Phase der Zusammenarbeit wird Etihad Airways die Korean Air Flüge von Seoul Incheon nach Honolulu, Vancouver und Hongkong unter dem Code EY ins Angebot aufnehmen. Im Gegenzug wird Korean Air die Etihad Airways Flüge von Abu Dhabi nach Johannesburg, Muscat und – vorbehaltlich der behördlichen Zustimmung – Khartum unter dem Code KE anbieten. Mit diesem Schritt weiten die Partner das bestehende Codeshare-Angebot auf der Strecke zwischen Abu Dhabi und Seoul Incheon aus.

Etihad Airways und Korean Air unterhalten seit August 2009 eine erfolgreiche kommerzielle Partnerschaft. Damals unterzeichneten die beiden Airlines einen speziellen Pro-Rata-Vertrag sowie eine Interlining-Vereinbarung für die gemeinsame Kapazitätsnutzung. Am 22. Juli 2013 folgte dann eine Codeshare-Vereinbarung für die Strecke zwischen Abu Dhabi und Seoul Incheon. (Ethiad)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: