29. Oktober 2013, Norwegen

Weihnachtsfilm „Die Eiskönigin“ von Norwegens Fjordlandschaft inspiriert

Die faszinierende Fjell- und Fjordlandschaft Norwegens stand Pate bei der bildnerischen Darstellung des großen Disney Weihnachtsfilms „Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren“, der am 28. November 2013 in die deutschen Kinos kommt. Die Geschichte ist lose inspiriert durch Hans Christian Andersens Märchen „Die Schneekönigin“ und spielt im Königreich Arendelle, das im Film unverwechselbar norwegische Züge trägt.

Der Inhalt: Die furchtlose Königstochter Anna begibt sich mit dem Naturburschen Kristoff und seinem Rentier Sven auf eine abenteuerliche Suche nach ihrer Schwester Elsa. Diese hält mit ihren eisigen Kräften Arendelle im ewigen Winter gefangen. In einem spannenden Rennen um die Rettung des Königreichs ringen Anna und Kristoff nicht nur mit den Naturelementen, sie begegnen auch mystischen Trollen und dem urkomischen Schneemann Olaf (gesprochen von Hape Kerkeling), der zu einem unverzichtbaren Begleiter auf ihrer Reise wird.

Bundesweiter Kinostart der „Eiskönigin“ ist am 28. November 2013. (FVA Norwegen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: