28. November 2013, Hessen

Internetauftritt für Fuldaradweg R1

Mit dem Online-Start des ersten offiziellen Internetauftritts haben die Anrainer-Regionen des Fulda-Radwegs R1 den Startschuss für eine umfangreiche Marketingkampagne gegeben. Gleichzeitig wurde in der Kasseler Tourist-Information das neue Logo des Radweges vorgestellt, das zukünftig alle Wegweiser, Infotafeln und Werbemittel kennzeichnen wird. Das Treffen aller Anrainerregionen war auch der Startschuss für die Planungen zu einem Radlerfest, das im Mai 2014 entlang des Fulda-Radwegs R1 stattfinden soll.

Nach der 4-Sterne-Zertifizierung des Fulda-Radwegs R1 im Sommer 2012 ist die Ausgangsposition gut, um ein ehrgeiziges Ziel der Anrainerkommunen zu erreichen: Der Fulda-Radweg R1 soll zu den zehn beliebtesten Radfernwegen Deutschlands aufsteigen.

Mit dem neuen Internetauftritt www.fuldaradweg-R1.de können Radurlauber jetzt direkt ihre Touren auf dem Fulda-Radweg R1 planen. Die Übersichtskarte mit fahrradfreundlichen Gastgebern ermöglicht eine schnelle und bequeme Quartierssuche zur ausgewählten Route. Auch Kirchen am Radweg können zur Besichtigung und zur Einkehr gefunden werden.

Im Servicebereich des neuen Internetauftritts findet man schnelle Hilfe bei Pannen: Pro Streckenabschnitt sind Fahrradwerkstätten und Schlauchautomaten aufgeführt. Auch Tipps und Tricks zur optimalen Tourenplanung helfen weiter. Die Vorstellung der optimalen Streckenabschnitte mit den Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Region rundet das Informationsangebot ab. Die gleichzeitig erschienene neue Broschüre zum Fulda-Radweg R1 ist über die Internetseite und in allen Tourist-Informationen der Anrainerkommunen erhältlich. (FVA Nordhessen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: