3. Dezember 2013, Ruhrgebiet

Ruhr.Topcard mit zusätzlichen Leistungen

Die All-Inclusive-Tourismuscard fürs Ruhrgebiet hat im nächsten Jahr noch mehr zu bieten: Insgesamt 14 neue Ziele stehen Inhabern der Ruhr.Topcard zum halben Preis oder bei freiem Eintritt offen. Einmalige Gratis-Besuche sind 2014 möglich in der Sauna- und Solelandschaft des Gesundheitsparks Nienhausen, dem RVR NaturForum Bislicher Insel, dem Legoland Discovery Centre Oberhausen, dem XXL Moonlight Minigolf Duisburg, dem Jüdischen Museum Westfalen, dem Museum Burg Altena und Deutschem Drahtmuseum sowie im Wein-Freilicht-Museum Hamminkeln, die alle als neue Partner gewonnen wurden. Damit können Nutzer über 90 Freizeitziele in der Metropole Ruhr und den angrenzenden Gebieten einmal gratis besuchen. Neu im Halber-Preis Programm sind die Jever Fun Skihalle Neuss, Stand Up-Paddeln in Xanten, das Mülheimer Wikingerschiff „MüWi“, die Tour de Ruhr- Bustagestour in Dortmund „Phoenix aus der Asche“, Klettern im Landschaftspark Duisburg-Nord & Nordsternpark Gelsenkirchen, ein Weinerlebnisseminar in Hamminkeln sowie XXL Bowling Duisburg.

2013 konnten die Verkaufszahlen erneut deutlich gesteigert werden. Mit mehr als 103.000 verkauften Karten konnte die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) im Vergleich zum Vorjahr (über 94.500 verkaufte Cards) ein Verkaufsplus von über acht Prozent erzielen. Damit ist die Karte Deutschlands erfolgreichster All-Inclusive-Tourismuscard. Jeder Inhaber nutzt seine Karte im Durchschnitt sieben Mal. Zu den beliebtesten Attraktionen zählen Zoos, Freizeitparks und Schwimmbäder.

Die neue Ruhr.Topcard ist ab sofort zum Preis von 49,90 Euro für Erwachsene und 33,90 Euro für Kinder der Geburtsjahre 2009 bis 2000 erhältlich. (nrw-tn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: