12. Februar 2014, Norwegian Cruise Line

Große Taufparty für die Norwegian Getaway in Miami

Das neueste Flottenmitglied der US-amerikanischen Reederei Norwegian Cruise Line, die Norwegian Getaway, wurde am 7. Februar 2014 von den Cheerleadern der Miami Dolphins während einer offiziellen Zeremonie in Miami getauft. Das Finale der Feierlichkeiten markierte ein Auftritt des internationalen Superstars Armando Christian Perez alias Pitbull.

Die Ankunft der Norwegian Getaway als größtes, ganzjähriges ab Miami fahrendes Kreuzfahrtschiff in ihrem Heimathafen wurde ganz im Stil der „Magic City“ gefeiert. Die Outdoor-Location Spice H2O am Heck des Schiffes verwandelte sich in eine Magic City Lounge mit der Skyline Miamis im Hintergrund. In Anwesenheit unter anderem von Starkoch Geoffrey Zakarian, dem Betreiber von Carlo’s Bakery, Cake Boss Buddy Valastro und dem Künstler David „LEBO“ Le Batard, der die Rumpfbemalung der Norwegian Getaway kreierte, betätigten die Cheerleader der Miami Dolphins einen überdimensionalen Lichtschalter, woraufhin die traditionelle Taufflasche am Rumpf der Norwegian Getaway zerschellte. Mit einigen seiner beliebtesten Songs sowie seinem neuesten Hit „Timber“ begeisterte Pitbull anschließend das Taufpublikum, das sowohl im Atrium als auch auf dem Pooldeck des Freestyle Cruising® Resorts weiter feierte. Zudem präsentierte Pitbull erstmals seine Wodka-Marke Voli, die ab sofort sowohl an Bord der Norwegian Getaway als auch flottenweit angeboten wird.

Die Norwegian Getaway startet ganzjährig jeweils samstags ab/bis Miami zu 7-Nächte-Kreuzfahrten in die östliche Karibik. Anlaufhäfen sind Philipsburg, St. Maarten; St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln und Nassau, Bahamas (NCL)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: