19. März 2014, Flughafen Hamburg

Erlös aus Fundsachenversteigerung geht an Nestbauer e.V.

Die Mitarbeiter des Airport Offices am Hamburger Flughafen haben sich dafür ausgesprochen, den Erlös aus der diesjährigen Fundsachenversteigerung an die Nestbauer e.V. zu spenden.

Angehörige von Früh- und Neugeborene, Kindern und Jugendlichen, die unter chronischen oder schwersten Erkrankungen leiden, müssen vielzählige krankheitsbezogene Aufgaben bewältigen. Die Versorgungsangebote im Gesundheitssystem erscheinen oft unübersichtlich bzw. regional sehr unterschiedlich in ihrer Quantität und Qualität. Der Verein unterstützt und berät die Patienten sowie deren Familien auch nach der Entlassung aus der Klinik.

Jedes Jahr vergessen die Passagiere am Hamburg Airport etliche Gegenstände. Die Fundstücke, ob Bücher, Handys oder Laptops, werden nach einer sechsmonatigen Aufbewahrungsfrist im Fundbüro des Airport Office unter den Flughafenmitarbeitern versteigert. Der Erlös beider Versteigerungen wird zusammengelegt und traditionell einem guten Zweck gespendet. (Flughafen Hamburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: