19. März 2014, Flughafen Hamburg

Sommerflugplan 2014 Flughafen Hamburg mit Neuerungen

Pünktlich zur Reise-Hauptsaison veröffentlicht Hamburg Airport den Sommerflugplan 2014. Er ist vom 30. März bis zum 25. Oktober 2014 gültig. Geschäftsreisende sowie Liebhaber von Städtereisen, Strandurlauben und Abenteuern können aus 120 unterschiedlichen Reisezielen wählen.

Preiswert Reisen ab Hamburg: 100 Angebote ab unter 100 Euro
Passagiere, die kostengünstig durch Europa reisen möchten, können aus den 120 Nonstop-Zielen im Sommerflugplan 100 Angebote ab unter 100 Euro buchen. Der Grund: Günstige Qualitätsairlines wie easyJet, Germanwings, Norwegian und Vueling haben Hamburg in den vergangenen Jahren immer mehr für sich entdeckt und wachsen stetig. Aber auch die traditionellen Airlines bieten immer mehr günstige Flüge an.

Germanwings erweitert sein Streckenangebot ab Hamburg kräftig und fliegt zum Sommerflugplan 2014 die Ziele Rijeka und Thessaloniki sowie Karlsruhe/Baden-Baden, Verona, Toulouse, Rom und Prag an. Zudem wird Germanwings saisonal in den Sommerferien die Ziele Zagreb, Zadar und Pula, jeweils zweimal wöchentlich, anfliegen.

Auch easyJet hat sein Streckennetz ab Hamburg in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut und eröffnet in diesem Jahr eine neue europäische Basis am Hamburg Airport. Ab 31. März 2014 können Kunden ab Hamburg aus fünf neuen ganzjährigen Strecken wählen: Kopenhagen, Nizza, Mailand Malpensa, Venedig und Palma de Mallorca. Darüber hinaus nimmt easyJet mit Catania, Athen, Ibiza, Neapel, Kalamata und Split sechs neue Ziele für die Sommersaison auf.

Neben den sieben wöchentlichen Frequenzen von easyJet zwischen Hamburg und Kopenhagen, baut auch Scandinavian Airlines (SAS) ihr Angebot in Richtung Skandinavien aus. Ab dem 22. April 2014 legt SAS eine neue Flugverbindung von Hamburg nach Stockholm mit elf wöchentlichen Abflügen auf.

Somit vergrößert sich das Angebot auf insgesamt 42 wöchentliche Abflüge von der Hansestadt in Richtung Skandinavien. Derzeit bietet SAS bereits bis zu fünf tägliche Flüge von Hamburg nach Kopenhagen. Darüber hinaus bestehen bereits 17 wöchentliche Flüge nach Stockholm mit Germanwings.

Die Fluggesellschaft Norwegian setzt in diesem Jahr die Erweiterung des Streckennetzes zwischen Hamburg und Spanien fort: Die skandinavische Airline nimmt neue Flugverbindungen nach Barcelona und nach Madrid auf. Die Metropolen werden jeweils viermal pro Woche vom Hamburg Airport aus angeflogen.

Germania baut ebenfalls ihre Strecken aus und stationiert einen Flieger in Hamburg. Im Auftrag von Reiseveranstaltern bietet die Airline Flüge nach Palma, Gran Canaria, und Teneriffa an, Fuerteventura und Rhodos sind auch ohne Pauschalreise buchbar. Neu dabei ist 2014 die Fluggesellschaft Aegean Airlines. Sie bedient dreimal pro Woche Athen und zweimal wöchentlich die Hauptstadt Kretas Heraklion.

Schon jetzt steht fest, dass die im vergangenen Jahr gestarteten Langstrecken-Verbindungen nach Punta Cana und Cancun auch im kommenden Winter angeboten werden. Zum ersten Mal überhaupt wird Hamburg ab dem 4. November 2014 Marrakesch im Flugplan anbieten können. Die Berliner Fluggesellschaft Germania erweitert ihr Streckennetz und wird die „Perle des Südens“ als einzige Airline zweimal wöchentlich anfliegen.

Parkplätze am Hamburg Airport: Anpassung der Tarifstruktur
Passagieren, die für ihren Urlaub mit dem Auto anreisen möchten, stehen am Hamburger Flughafen insgesamt rund 12.000 Parkplätze zur Verfügung. Mit Beginn des neuen Sommerflugplans passt Hamburg Airport die Tarifstruktur für die Parkplätze an.

Kurzzeitparker haben nun mehr Zeit, Passagiere abzuholen und zu bringen: Mit Beginn des Sommerflugplans können auf der Abflugebene Tickets im 20-Minuten-Takt bis zu einer Höchstparkdauer von 60 Minuten gelöst werden. Bisher betrug die Höchstparkdauer 30 Minuten. Für alle Parkhäuser in unmittelbarer Nähe zu den Terminals wie dem P1 (ab Sommer 2014), P2, P4 und P5 sowie für das Holiday-Parkhaus P8-9 am Weg beim Jäger gilt ab 30.3. ebenfalls die Taktung von 20 Minuten für die erste Stunde.

Die Tageshöchstsätze im P1 (ab Sommer 2014) und P2 werden mit jeweils einem Euro auf 22 Euro angepasst. Für P4 und P5 wird ebenfalls eine Tarifanpassung um einen Euro auf 25 Euro umgesetzt. Für alle Parkhäuser gibt es zusätzlich zu den bisherigen Ein- und Zwei-Wochen-Pauschalen eine attraktive Drei-Wochen-Pauschale für Urlauber und Geschäftsreisende.

Vorteile bei Online-Parkplatzreservierung
Wer früh im Internet bucht, wird mit besonders günstigen Parkpreisen belohnt: Eine Woche im Holiday-Parkhaus P8-9 ist ab 39 Euro buchbar. Jeder weitere Tag kostet dann jeweils 2 Euro. Ab Sommer 2014 steht das neue Parkhaus P1 mit 2.800 Stellplätzen zur Verfügung. Die Parkplätze können bereits heute online zum Eröffnungstarif von 75 Euro pro Woche reserviert werden.

Urlauber, die zwischen Freitag und Montag verreisen, profitieren von dem speziellen Wochenendtarif bei der Online-Parkplatzreservierung am Hamburg Airport: Am Wochenende können Fluggäste im terminalnahen P1 (ab Sommer 2014) und im Holiday-Parkhaus P8-9 für 39 Euro parken. Im Parkhaus P2 vor den Terminals parken Passagiere in dieser Zeit für 49 Euro. Voraussetzung ist die Einfahrt am Freitag oder Samstag und die Ausfahrt am Sonntag oder Montag. (Flughafen Hamburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: