10. April 2014, Flughafen Hamburg

Flughafen Hamburg Geschäftsjahr 2013: mehr Umsatz, weniger Gewinn

Hamburg Airport hat das Geschäftsjahr 2013 wirtschaftlich positiv abgeschlossen. Mit 37,3 Millionen Euro wurde ein stabiles Ergebnis erzielt. Im Jahr 2012 waren es 39,0 Millionen Euro. Der Umsatz beträgt 254,5 Millionen Euro (2012: 251,5 Millionen Euro). Im Jahr 2013 nutzen 13,5 Millionen Fluggäste den Hamburger Flughafen, das sind 1,4 Prozent weniger als im Vorjahr.

„Hamburg Airport ist mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr zufrieden. Trotz der leichten Rückgänge bei den Passagierzahlen konnten wir ein stabiles wirtschaftliches Ergebnis erzielen“, sagte Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, auf der Bilanzpressekonferenz. Beeinflusst wurde das Ergebnis 2013 von verschiedenen Faktoren: Die Eurokrise und das geringe Wirtschaftswachstum (+0,4 Prozent) machten sich in Form von Insolvenzen und Sparprogrammen auch bei den Fluggesellschaften bemerkbar. Eine neue tarifliche Ergebnisbeteiligung sowie höhere Aufwendungen für Altersversorgungen führten zu gestiegenen Personalkosten. Zudem schlagen sich die hohen Kosten zur Erhaltung der Verkehrsinfrastruktur ebenfalls im Jahresergebnis nieder. Auch unvorhergesehene Ereignisse führten zu wirtschaftlichen Belastungen im Millionenbereich. Dazu zählen insbesondere der lange Winter mit viel Eis und Schnee, insgesamt sieben Streiktage und ein sehr eingeschränkter Betrieb an drei Tagen ausgelöst durch starke Herbststürme.

Passagierzahlen 2013: 13,5 Millionen Fluggäste
Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet Hamburg Airport 2013 einen geringen Passagierrückgang um 1,4 Prozent auf 13,5 Millionen.

Eine positive Bilanz kann bei der Effizienz des Flughafens gezogen werden: Die Zahl der Flugbewegungen ist überproportional um 5,9 Prozent auf 143.802 zurückgegangen und liegt damit auf dem Niveau von 1994, als mit 7,7 Millionen noch deutlich weniger Passagiere gezählt werden konnten. Damit wurden mehr Fluggäste pro Flugbewegung transportiert. Die Zahl der Passagiere pro Flug ist um 5 Prozent auf 105 gestiegen. Damit wurde der bisher höchste Wert am Hamburg Airport erzielt.

Im Durchschnitt nutzten im Jahr 2013 täglich rund 37.000 Passagiere den Hamburger Flughafen, die Starts und Landungen lagen bei durchschnittlich 394 pro Tag (je 197 Starts und 197 Landungen täglich). Die Luftfracht legte leicht zu: Im Jahr 2013 stieg die umgeschlagene Fracht (inklusive Transit) am Hamburg Airport um 3,1 Prozent auf 65.833 Tonnen. Wobei die geflogene Luftfracht dabei um 0,4 Prozent und die LKW-Fracht um 5,2 Prozent anstieg. (Flughafen Hamburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: