13. Juni 2014, Gstaad

Gstaad: Mountainboarden am Rinderberg

Mit einer rasanten Angebotserweiterung startet die Bergbahnen Destination Gstaad AG in die Sommersaison am Zweisimmener Hausberg Rinderberg. Neu auf dem Programm steht ab dem Eröffnungstag der Gondelbahn am 28. Juni das Mountainboarden, das bis zum Saisonende im Oktober immer mittwochs exklusiv am Rinderberg angeboten wird.

Der Funsport Mountainboarden kommt ursprünglich aus den USA. Bei dem Sportgerät handelt es sich um ein Allgeländebrett mit vier Rädern. Es ähnelt einem Skateboard, hat aber mit der Bindung ein Ausstattungsmerkmal eines Snowboards. Die Bremse halten die Fahrer permanent in der Hand. So lässt sich das Tempo leicht steuern. Snowboard-Erfahrung ist für die Benutzung nicht erforderlich. Jeder Teilnehmer wird während der Instruktion durch einen Guide mit den Funktionen des Boards und der Sicherheitsausrüstung vertraut gemacht. Vor dem Start zur grossen Abfahrt absolvieren alle gemeinsam erste einfache Fahrversuche.

Die BDG AG setzt bei der Betreuung dieses Angebots auf das Know-how eines erfahrenen Partners, der Alpstein-Events AG, St. Margrethen. Im Preis von CHF 59 pro Person sind eine ausführliche Instruktion durch den Guide, zwei begleitete Abfahrten ab der Mittelstation Eggweid bis hinunter nach Zweisimmen, die Schutzausrüstung, die Boardmiete und die Bergbahnfahrten enthalten. Treffpunkt ist jeweils um 13 Uhr an der Talstation Rinderberg. Gruppen erhalten auf Anfrage einen Spezialtarif. Das GA oder Halbtaxermässigung werden nicht angerechnet.

Das Angebot findet bei jeder Witterung statt vorausgesetzt, es liegen genügend Anmeldungen vor.
Ab einer Mindestteilnehmerzahl von sechs Personen kann das Mountainboarden auch zu einem individuellen Wunschdatum gebucht werden. Eine Anmeldung für die Mittwochstermine sollte mindestens vier Tage im Voraus erfolgen unter anmeldung.bdg@gstaad.ch , Tel. +41 33 748 81 81. (Gstaad Saanenland Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: