11. Juli 2014, Fluggesellschaften

Air India neues Mitglied bei Star Alliance

Star Alliance hat Air India als Vollmitglied in ihre globale Airline-Familie aufgenommen, so dass das umfangreiche nationale Netzwerk der Airline im fünftgrößten Luftfahrtmarkt den Star Alliance-Kunden nun weltweit zur Verfügung steht.

Alle Star Alliance-Kunden können nun die Vorteile von Air India über deren Flugliniennetz in Anspruch nehmen und gleichzeitig profitieren die Air India-Kunden von den gleichen Vorteilen, wenn sie Flüge mit einer der 26 Star Alliance-Airlines buchen.

Air India bringt insgesamt 400 tägliche Flüge und mehr als 40 neue Destinationen in Indien in das Alliance-Netzwerk ein. Das größte Wachstum ist von ihrem nationalen Markt zu erwarten, in welchem bisher 13 Star Alliance-Mitglieder im Rahmen von 10 Destinationen und mit einem Marktanteil von 13% aktiv waren. Infolge der neuen Mitgliedschaft von Air India hat sich der Marktanteil der Alliance in Indien auf 30% erhöht. Global betrachtet profitieren Passagiere außerdem von einer größeren Auswahl an Flugrouten, die Nordamerika, Europa, Asien und Australien über den indischen Subkontinent verbinden. Insgesamt umfasst das Star Alliance-Netzwerk 27 Airline-Mitglieder mit einem Angebot von mehr als 18.500 täglichen Flügen zu 1.316 Destinationen in 192 Ländern.

Air India bietet nun Durchchecken sowohl für Passagiere als auch für deren Reisegepäck bis zum Endpunkt der Flugreise für Anschlussflüge, die von jeder Star Alliance Mitglied-Airline durchgeführt werden, an, und ermöglicht somit einen reibungslosen Reiseverlauf. Der Vorteil der Passagiere besteht darin, dass sie ihre Boarding-Pässe für Anschlussflüge in den Transfer-Flughäfen nicht abholen müssen und dass das Gepäck auch bis zur endgültigen Destination weiterbefördert wird, sofern dies aufgrund der lokalen Zollbestimmungen zulässig ist.

Gegenseitig werden nun auch die Vorteile für Vielflieger im Rahmen des Vielfliegerprogramms von Air India, Flying Returns, und jenem der vorhandenen Mitglied-Airlines berücksichtigt. Den Kunden werden dadurch mehr Möglichkeiten geboten, daraus Nutzen zu ziehen, Vergütungen und ein Upgrading zu erhalten sowie den Star Alliance Gold-Status zu erreichen.

Mitglieder des Vielfliegerprogramms Flying Returns, die den Maharajah Club- oder den Golden Edge Club-Status erreicht haben, erhalten automatisch auch den Star Alliance Gold-Status und damit Zutritt zu mehr als 1.000 Lounges innerhalb des globalen Netzwerks. Kunden mit Gold-Status haben auch die Möglichkeit des Check-in an eigenen Schaltern, können mehr Gepäck mitnehmen und genießen priorisiertes Boarding und Gepäckanlieferung. Alle diese Vorteile werden von Air India auch Kunden geboten, die über den Star Alliance Gold-Status in anderen Vielfliegerprogrammen verfügen.

Das Air India Netzwerk umfasst 50 Destinationen in Indien und 33 internationale Destinationen in 23 Ländern. Die mehr als 40 zusätzlichen nationalen Destinationen ermöglichen den Passagieren ausgezeichnete Verbindungen zwischen den großen Geschäftszentren. Neue Destinationen inkludieren die Industriezentren von Aurangabad und Vadadora, weiters Indore, dem Zentrum vieler pharmazeutischen Betriebe, Coimbatore, das Zentrum der Textilindustrie und technischen Industrie, sowie Jamnagar, Indiens Zentrum der Ölindustrie. Air India fliegt auch die beliebten Touristendestinationen Goa, Kochi, Madurai und Jaipur an. (LH/Star Alliance)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: