10. August 2014, Best Western, Japan

Best Western Yokohama und Tokyo Nishikasai eröffnet

Expansion im Land der aufgehenden Sonne: Zwei neue Hotels erweitern das Portfolio der weltgrößten Hotelkette auf nun insgesamt 17 Hotels in Japan. Beide Häuser, das Best Western Yokohama und das Best Western Tokyo Nishikasai, liegen in der Metropolregion Tokio und sprechen mit ihrem Serviceangebot vorrangig Konferenz- und Geschäftsreisende an.

Das Best Western Yokohama ist das erste Hotel der Gruppe in der gleichnamigen Hafenstadt an der Westseite der Bucht von Tokio. Das Hotel im Stadtbezirk Tsurumi der bedeutenden Handels- und Hafenstadt ist in nur wenigen Minuten von den JR-Bahnhöfen Yokohama und Shinagawa sowie vom internationalen Flughafen Tokio-Haneda zu erreichen. Das Hotel verfügt über 185 klimatisierte Zimmer, die unter anderem mit Flat-Screen-Fernseher mit Satellitenempfang, kostenlosem High-Speed-Internetzugang, Kühlschrank und Fön ausgestattet sind. Eine rund um die Uhr besetzte Rezeption, ein Restaurant und Veranstaltungs- und Konferenzräumlichkeiten für bis zu 60 Teilnehmer bieten ideale Bedingungen für Geschäftsreisende. Yokohama ist Teil des im Osten der japanischen Hauptinsel Honshū gelegenen Ballungsgebiets von Tokio. Die mit über 3,5 Millionen Einwohnern nach Tokio zweitbevölkerungsreichste Stadt Japans ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und Handelszentrum, und gilt traditionell mit seinem Hafen als Japans „Tor zur Welt“.

Das Best Western Tokyo Nishikasai schließt sich als zweites Hotel in der pulsierenden Hauptstadt Japans Best Western an. Über die nur wenige Gehminuten entfernte Metrostation sind von dem Drei-Sterne-Hotel die bedeutendsten Einkaufs-, Geschäfts- und Vergnügungsviertel Tokios, wie Marunouchi und Ginza, schnell zu erreichen. Ein kostenloser Shuttle Service bringt Gäste auf Wunsch zum nahegelegenen Tokyo Disney Resort oder zum Tokyo SkyTree, dem mit 634 Metern zweithöchsten Gebäude der Welt. Das neunstöckige Hotel verfügt über 184 klimatisierte Zimmer, die mit Flat-Screen-Fernsehern, Kühlschrank, Fön und kostenlosem Internetanschluss allen Ansprüchen an ein modernes Mittelklassehotel für Geschäftsreisende und Urlauber mehr als genügen. Für Veranstaltungen mit bis zu 80 Teilnehmern stehen Meeting- und Konferenzräumlichkeiten bereit. Das hoteleigene Restaurant Aletta wartet mit japanischen Spezialitäten und internationaler Küche auf. Tokio gilt mit über 37 Millionen Einwohnern als die bevölkerungsreichste Metropolregion der Erde.

Bis heute haben sich der Kette insgesamt 17 Hotels in zwölf japanischen Städten und mehr als 200 Hotels im mittleren Osten und Asien angeschlossen. In den nächsten Jahren soll das Portfolio weiter ausgebaut werden. (Best Western)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: