30. August 2014, Südwestjütland

Fanø lädt zum „Fanø Strikkefestival 2014″

Vom 19. bis 21. September 2014 lädt die dänische Wattenmeerinsel Fanø zum ungewöhnlichsten Festival des Jahres: Ein Wochenende lang klappern beim „Fanø Strikkefestival“ in den Gassen, Dünen und auf den Deichen rund um Nordby und Sønderho, den beiden größten Orten des 3.300 Einwohner großen Eilandes, die Stricknadeln. Das Internationale Strickfestival zieht dabei längst nicht mehr nur Handwerksbegeisterte Däninnen (und den einen oder anderen männlichen Fan) an, sondern auch Strickfans aus ganz Skandinavien und Mitteleuropa, zum Teil auch aus den USA. Die rund 80 Workshops werden deshalb teils auf Englisch, Deutsch und Holländisch angeboten. Viele der Workshops finden in der alten strohgedeckten Schule in Sønderho statt. Nordby präsentiert unter anderem Modeshows, Vorträge, Verkaufsstände rund um Wolle und Mode, Unterhaltung sowie anderen Maschen-Highlights. Das Fanø Strickfestival findet in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt. Bei der letzten Auflage zählten die Veranstalter rund 10.000 BesucherInnen. Das Festival setzte insgesamt rund 5,4 Mio. Euro um. (vdk)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: