19. September 2014, London

Ernst Barlach-Figur „Der Schwebende“ im British Museum ausgestellt

Mecklenburg-Vorpommern rückt in den Blickpunkt der Kunstwelt: Im „British Museum“ in London ist vom 16. Oktober 2014 bis 26. Januar 2015 im Rahmen der Ausstellung „Deutschland im Jahr 25 nach der Wende“ die Figur „Der Schwebende“ des Bildhauers Ernst Barlach als zentrales Werk ausgestellt. Das Werk wurde einst 1927 im Güstrower Dom aufgehängt. Zehn Jahre später entfernten die Nazis den „Schwebenden“ als entartete Kunst und ließen ihn einschmelzen. Seit 1953 hängt ein Nachguss an seinem ursprünglichen Platz in der Kirche. Ernst Barlach lebte von 1910 bis zu seinem Tod im Jahr 1938 in Güstrow und gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des deutschen Expressionismus. (TVMV)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: