26. September 2014, Etihad Airways

Neue Lackierung bei Etihad Airways-Flugzeugen

Die Fluggesellschaft Etihad Airways hat die neue Lackierung enthüllt, die bald die gesamte Flotte zieren soll. Das neue Design wurde vom marktführenden Unternehmen Landor Associates in Zusammenarbeit mit Etihad Airways entwickelt und ist von den traditionellen emiratischen Mustern, der Wüstenlandschaft und den geometrischen Formen der modernen Architektur Abu Dhabis inspiriert.

Das Ergebnis ist ein Design, das Etihad Airways als fortschrittliche und kulturell innovative Airline darstellt, die fest mit ihrer Geschichte verwurzelt ist. Die neue Lackierung wurde in Hamburg vorgestellt, als der erste A380 von Etihad Airways aus dem Airbus Werk in Finkenwerder rollte.

Das Design mit dem Namen „Facets of Abu Dhabi“ umfasst eine Farbpalette, die die Farbenvielfalt der Landschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten, vom dunkleren Sand der Liwa Wüste bis hin zu den helleren Farben des Nordens, widerspiegelt. Die Designentwicklung beinhaltete unter anderem Umfragen bei Emiratis und internationalen Reisenden zu den besten Gestaltungsmöglichkeiten, die bei der Auswahl der finalen Lackierung hilfreich waren.

Das Wappen der Vereinigten Arabischen Emirate befindet sich am Rumpf neben dem Etihad Schriftzug. Die Nationalflagge ziert in Nähe des Cockpits den vorderen Teil des Flugzeuges. Das Design wird auch ein Schlüsselelement der neuen Kabinenausstattung des Airbus A380 und der Boeing 787 sein. Außerdem wird es im Corporate Branding der Airline erscheinen – von der Werbung über Broschüren bis hin zu Premium-Lounges.

Die gesamte Etihad Airways Flotte mit mehr als 100 Flugzeugen sowie alle bestellten Flugzeuge werden innerhalb der nächsten drei Jahre in dem neuen Design lackiert, sodass die „Facets of Abu Dhabi“ auf der ganzen Welt zu sehen sein werden. Die Airline, die im Jahr 2013 ihr 10-jähriges Bestehen feiert, hat für manche ihrer Flugzeuge spezielle Designs vorgesehen, um besondere Events und Ereignisse hervorzuheben. Unter anderem fliegen ein Airbus A340 und ein A320 in der Formel 1 Lackierung, um den Formel 1 Etihad Airways Abu Dhabi Grand Prix zu feiern. Die Airline-Flotte umfasst außerdem einen Manchester City FC Airbus A330, der in der Vereinsfarbe Himmelblau lackiert ist und auf beiden Seiten des Flugzeuges den Namen und das Vereinswappen zeigt.

Etihad Airways erster Airbus A380 wird ab dem 27. Dezember 2014 auf Flügen zwischen Abu Dhabi und London Heathrow eingesetzt. Die nächsten beiden A380, die geliefert werden, sollen ab Anfang 2015 ebenfalls auf dieser Strecke eingesetzt werden, sodass es drei A380 Flüge pro Tag auf dieser Route geben wird.

Hier ein Video mit Eindrücken zur neuen Lackierung der Etihad Airways-Flugzeuge:

(Etihad Airways)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: