19. November 2014, Schweden

Kampagne zur Renovierung des Kungsleden

Ein insgesamt 420 Kilometer langes Abenteuer – das ist der berühmte Fernwanderweg und Skitrack Kungsleden im Norden Schwedens, der nun schon seit mehr als 100 Jahren Outdoorfreunde aus aller Welt fasziniert. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde er vom Schwedischen Tourismusverein STF ins Leben gerufen, der als Nonprofit-Organisation insgesamt 16 Berghütten entlang des „Königspfads“ unterhält. Doch auch vor dem Kungsleden macht die Zeit nicht Halt, so dass er allmählich eine kleine Verjüngungskur benötigt: Brücken müssen repariert, Wegweisschilder erneuert, Hütten saniert werden. Bereits im Sommer 2014 startete der STF aus diesem Grund die Kampagne „I love Kungsleden“, bei der jeder, der möchte, einen virtuellen Meter des Kungsleden sponsern kann. Preis pro Meter: 25 SEK (ca. 2,70 Euro). Schon im Laufe des Sommers kamen auf diese Weise 22.000 Meter zusammen, täglich kommen neue hinzu – und das, obwohl die Website www.ilovekungsleden.se bislang nur in schwedischer Sprache zur Verfügung stand. Ab sofort gibt es sie aber auch in englischer Sprache, so dass sich auch internationale Sponsoren an diesem Projekt beteiligen können. Die gewünschte Anzahl der gesponserten Meter wird einfach nur in einer Online-Maske eingetragen und dann per PayEx mit Kreditkarte bezahlt. Wer möchte, kann auf der Website „seine“ Meter namentlich anzeigen lassen. (FVA Schweden)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: