25. November 2014, Dertour, Meiers Weltreisen

DER Touristik senkt die Preise im Sommer 2015 in vielen Ländern

Zum Sommer 2015 sinken die Reisepreise bei Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen in vielen Ländern. „Wir haben besonders scharf kalkuliert und günstige Wechselkurse schnell genutzt“, erklärte Michael Frese, Sprecher der Geschäftsführung der DER Touristik Frankfurt. Dadurch fallen die Preise für USA-Reisen bei den Frankfurter DER Touristik-Veranstaltern durch-schnittlich um 3 bis 5 Prozent, für Kanada-Urlaub sogar um bis zu 10 Prozent.

In der Karibik und in Mittel- und Südamerika bleiben die Preise gegenüber dem Vorjahr stabil. Im südlichen Afrika fallen sie um durchschnittlich 7 Prozent, in Ostafrika um 5 Prozent. Ebenso um ca. 5 Prozent günstiger werden Thailand, Bali und China.

Bei Reisen in den Indischen Ozean zeigt sich eine geteilte Entwicklung: Auf den Malediven, auf Mauritius und den Seychellen gibt es einen leichten Preisanstieg um bis zu 3 Prozent. Sri Lanka, hier wird in Euro eingekauft, bleibt preisstabil.

Beim Deutschlandurlaub führt die von vielen Städten eingeführte Bettensteuer zu einer Preissteigerung. Die so genannte City Tax, die in die Preise einkalkuliert werden muss, lässt die Hotelpreise in einigen deutschen Städten um bis zu 6 Prozent ansteigen. Berlin liegt bei der Preissteigerung mit 6 Prozent an der Spitze, gefolgt von Hamburg (3 Prozent) und München (2 Prozent).

Nur leichte Veränderungen gibt es im übrigen Europa. Hier liegen die Preissteige-rungen bei durchschnittlich 2 Prozent. In den klassischen Feriengebieten rund um das Mittelmeer werden die Preise für Hotels nur leicht um 2 bis 3 Prozent teurer. Urlaub in Ägypten bleibt unverändert günstig. (DER Touristik)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: