25. November 2014, Zillertal

Golfclub Zillertal will Ryder Cup 2022 ausrichten

Der Ryder Cup, das bedeutendste Golfmannschaftsturnier der Welt, sucht für 2022 einen Austragungsort in Europa. Eine Chance, die sich Heinz Schultz, der Geschäftsführer des Golfclub Zillertal / Tirol, nicht entgehen lassen will. Unterstützt von Tirol Werbung und Zillertal Tourismus möchte er die Veranstaltung ins Land holen. „Das Zillertal punktet mit einer erstklassigen touristischen Infrastruktur, einer guten Verkehrsanbindung bei zentraler Lage am Kontinent sowie natürlich dem traumhaften Alpenpanorama“, erläutert Schultz, der den Ryder Cup zudem erstmals nach den Kriterien eines zertifizierten „green event“ ausrichten will. Neben dem Club von Schultz hat der Österreichische Golf-Verband den Golfclub Fontana in Niederösterreich als offiziellen Kandidaten nominiert. Die nationale Vorentscheidung fällt Anfang kommenden Jahres. Der österreichische Kandidat rittert dann mit Bewerbern aus Deutschland, Italien, Portugal, Spanien und der Türkei um den Zuschlag, der im Herbst 2015 erfolgen soll.

Gernot Paesold, Geschäftsführer von Zillertal Tourismus, hebt insbesondere die Kompetenz und Erfahrung als Gastgeber hervor. „Das Zillertal ist die nächtigungsstärkste Urlaubsregion der Alpen. In unseren vier Ferienregionen werden jährlich mehr als sieben Millionen Nächtigungen mit 1,3 Millionen Gästen aus über 30 Nationen erzielt. Allein im Zillertal stehen rund 50.000 Gästebetten zur Verfügung, davon über 10.000 in 128 Fünf- und Viersternbetrieben. Die täglich ca. 45.000 Besucher des Ryder Cup würden also in einem Umkreis von maximal 40 Kilometern zum Golfplatz wohnen.

Das Zillertal sei auch in puncto Logistik sehr gut aufgestellt, erläutert Paesold: „Mit Innsbruck, München und Salzburg befinden sich gleich drei internationale Flughäfen in weniger als 150 Kilometer Entfernung zum Golfplatz.“ Am Bahnhof Jenbach halten internationale Züge mit Anbindung auf ein gut abgestimmtes öffentliches Nahverkehrsnetz. „Und das gut ausgebaute, aufeinander abgestimmte öffentliche Nahverkehrsnetz im Zillertal garantiert für die Zuschauer, die im Tal wohnen, eine einfache und zügige Anreise zum Platz“, so Paesold.

Tirol Werbung-Geschäftsführer Josef Margreiter unterstreicht vor allem die mediale Wirkung des Ryder Cup: „Nach der EURO2008 wäre der Ryder Cup eine weitere großartige Gelegenheit unser Land auch im Sommer auf einer weltweiten Bühne zu präsentieren. Alleine dank mehrerer hundert Millionen TV-Zuseher in fast 200 Ländern würden wir eine einzigartige Werbewirkung erzielen und Tirols Position als Sportland Nummer 1 der Alpen einen massiven internationalen Schub verschaffen. Zusätzlich sorgt die Veranstaltung durch tausende Zuschauer aus einer hochwertigen Zielgruppe für außerordentlich starke regionale Wertschöpfung.“

Der Golfclub Zillertal /Tirol
Der 18-Loch-Championshipplatz in Uderns ist der einzige 5 Sterne Superior Platz Österreichs. Er wird im Falle eines Zuschlags gemäß den Anforderungen einer solchen Weltklasseveranstaltung entsprechend ausgebaut. Der 2014 neu eröffnete Platz bietet schon heute großzügige Übungsanlagen mit modernen Abschlagplätzen, einem Chipping- und Pitching-Green sowie Putting Greens.

Der anspruchsvolle Parcours mit internationalem Standard Par 71 ist eindrucksvoll in einer leicht hügeligen Tallandschaft mit Obsthainen und Naturteichlandschaften angelegt. Vielfältige Spielbahnen und perfekte Platzpflege sorgen für ein außergewöhnliches Golferlebnis, aber auch für Naturgenuss pur und einen traumhaften Blick auf die Zillertaler Alpen.

Besonders hervorzuheben ist das spektakuläre Inselgrün direkt vor der Terrasse des ebenfalls neu erbauten 5 Sterne-Clubhotels, das mit seiner modernen Architektur und hochwertigen Ausstattung in heimischen Materialien eine unvergleichliche Kombination bietet. (Tirol Werbung)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: