17. Januar 2015, Personalien, Reisebranche

Montserrat Sierra neue Präsidentin des Corps Touristique

Die neue Präsidentin des Corps Touristique (CT) heißt Montserrat Sierra. Die Hauptversammlung wählte die Direktorin Catalan Tourist Board – Central Europe zur Nachfolgerin von Mato Radic, ehemaliger Direktor der Kroatischen Zentrale für Tourismus.

Montserrat Sierra wurde in Vic, etwa 70 Kilometer nördlich von Barcelona, geboren. Die studierte Touristikerin und Germanistin zeichnet seit 2005 für die Direktion des Catalan Tourist Boards – Central Europe in Frankfurt am Main verantwortlich. Im Vorfeld sammelte sie Erfahrungen in der Tourismus-Branche, indem sie beispielsweise während ihrer Studienzeit am Flughafen Barcelona am Infostand von Katalonien ankommende Urlauber über ihr Reiseziel informierte. Darüber hinaus arbeitete Sierra an der katalanischen CETT Tourismus Hochschule als Dozentin. In Deutschland kam sie vor allem in Köln, Hamburg und Berlin mit der Medien-Landschaft in Berührung – nicht zuletzt natürlich auch in Frankfurt.

Neu ins Amt des Vizepräsidenten wurden gewählt: Hanna Kleber, Turismo Chile Frankfurt; Edith Hunzinger, Seychelles Tourist Office. Als Schatzmeisterin fungiert künftig Laure Saillard, Voyages SNCF Deutschland GmbH. Die Beisitzer sind Jan Wawrzyniak, Polnisches Fremdenverkehrsamt; Plamen Bakalov, Bulgarisches Fremdenverkehrsamt und Dr. Manuel Butler, Spanisches Fremdenverkehrsamt.

Das Corps Touristique (CT) ist die Vereinigung der ausländischen nationalen Tourismusorganisationen und Eisenbahnen in Deutschland. Es wurde in den 60er Jahren von Touristikern gegründet mit der Zielsetzung, die Interessen seiner Mitglieder gegenüber anderen Organisationen aus Touristik, Politik und Verwaltung zu vertreten, Öffentlichkeitsarbeit zu leisten und den gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch der Mitglieder untereinander zu fördern. (CT)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: