28. Januar 2015, Fluggesellschaften

Grünes Licht für Reformpläne bei THAI Airways

THAI Airways International hat von der thailändischen Regierung die Bewilligung für die Umsetzung von umfassenden Reformplänen zur Restrukturierung der staatlichen Fluggesellschaft erhalten.

Diese Reformpläne verfolgen das Ziel, die Zukunft des Unternehmens durch Profitabilität und Nachhaltigkeit zu sichern. Die sechs Kernbereiche, auf die sich die Reformpläne vornehmlich fokussieren, sind Netzwerkstrategie und Flottenplanung, wirtschaftliche Ausrichtung und eine detaillierte Betriebs- und Allgemeinkostenstrategie sowie die Organisations- und Konzernstruktur von THAI Airways.

Der Präsident von THAI Airways, Herr Charamporn Jotikashtira, erklärte hierzu, dass die Erstellung der Reformpläne aufgrund der Verluste, die THAI Airways in den letzten fünf Quartalen eingeflogen hat, dringend notwendig gewesen seien. So mussten alleine in den ersten neun Monaten des Jahres 2014 Verluste in Höhe von rund 250 Millionen Euro verbucht werden. Der Aufsichtsrat von THAI Airways hat das Reformpaket am 16. Januar 2015 verabschiedet und der Regierung zur Bewilligung vorgelegt. Diese hat am vorgestrigen Montag nun grünes Licht gegeben.

THAI Airways wird zur Umsetzung der Reformpläne in drei Stufen vorgehen: Reduzierung der Verluste durch Streichung unprofitabler Strecken und gleichzeitig Stärkung von gewinnbringenden Routen, Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von THAI Airways hinsichtlich des Produkts, der Servicekonzepte und der Mitarbeiter bei gleichzeitiger transparenter Kostenübersicht sowie nachhaltiger Auf- und Ausbau der Unternehmensstärken innerhalb einer neu geschaffenen Struktur.

THAI Airways wird weiterhin eine Fluggesellschaft mit einem breiten Serviceangebot bleiben und möchte, nicht zuletzt durch den legendären THAI-Service, die erste Airline auf der Wunschliste von Passagieren sein. (Thai Airways)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: