20. März 2015, Färöer Inseln

Färöer Inseln erlebten totale Sonnenfinsternis

Heute lagen die Färöer Inseln zwischen 09:41 und 09:43 in kompletter Dunkelheit: Eine totale Sonnenfinsternis erstreckte sich über das Archipel im Nordatlantik. Insgesamt dauerte das Naturschauspiel vom ersten bis zum letzten Kontakt etwa zwei Stunden.

Bild: Bardur Eklund

Von der Hauptstadt Torshavn aus sowie an verschiedenen anderen Punkten der Inseln bot sich den Einheimischen sowie ca. 12.000 angereisten Touristen ein Blick auf die verdunkelte Sonne und die strahlende Corona. Dieses Ereignis werden die Färinger noch bis in den späten Abend auf zahlreichen kulturellen Veranstaltungen feiern. Bis zur nächsten totalen Sonnenfinsternis wird man hier eine Weile warten müssen: Sie ist für das Jahr 2245 angekündigt. Die Färöer Inseln waren, neben Spitzbergen, weltweit der einzige Ort, an dem dieses Naturschauspiel von Land aus zu sehen war. (FVA Färöer)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: