19. Mai 2015, Südtirol

Architektur zum Anfassen bei „Tagen der Architektur“ in Südtirol

Der Baukultur von Italiens nördlichster Region kommt eine besonders verantwortungsvolle Rolle zu, da nur sechs Prozent der Fläche besiedelbar ist – und davon ist bis heute nur die Hälfte überhaupt bebaut. Die Herausforderung Südtirols ist umso mehr, eine unverwechselbare Architektur zu entwickeln, die geprägt ist durch die natürlichen Vorgaben der Region, landestypischer Baumaterialien und der Lage am Schnittpunkt von drei Kulturen. Einen Blick hinter die Fassade von Bauernhöfen, Hotels, Schlössern, öffentlichen Bauten oder Privathäusern ermöglichen die „Tage der Architektur“ vom 11. bis 14. Juni 2015. Rund 40 historische Bauwerke öffnen interessierten Besuchern ihre Türen. In acht verschiedenen Touren geben Architekten und Bauherren interessante Details zu Planung und Bauhintergründen. Die diesjährige Premiere dieser Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto „Neues Leben für alte Mauern“ und dreht sich um alte Bausubstanz, die saniert, renoviert oder erweitert wurde. (TV Südtirol)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: