7. Juli 2015, Provence

Fondation Lambert nach zweijähriger Renovierung wieder geöffnet

Die Fondation Lambert, eine der größten modernen Kunstsammlungen Frankreichs, öffnet am 11. Juli 2015 wieder die Pforten. Das Gebäude wurde während 2 Jahren renoviert und erstrahlt in neuem Glanz. Neben den Ausstellungsräumen im prächtigen Hotel de Caumont konnte das angrenzende Hotel de Montfaucon dazu gewonnen werden. Auf 3.600 m² Fläche und mit rund 1.200 Meisterwerken bietet die Sammlung dem Liebhaber zeitgenössischer Kunst eine einzigartige Auswahl an berühmten Namen der Malerei, der Plastik, Video- und Fotografiekunst. Das Hotel de Caumont wird in Zukunft die Wechselausstellungen beherbergen, während das Auditorium, der Empfangsaal sowie ein „Project Room“ den geeigneten Rahmen für Vorführungen aller Art bieten. Die Eröffnungsausstellung ist der 2013 verstorbenen nationalen Regie-Ikone Patrice Chéreau gewidmet. Den Besucher erwartet die spannende Mischung zwischen seinen Aufzeichnungen und Interviews, die einen in sein weitreichendes Universum eintauchen lassen. Aber auch Kunstwerke großer Meister des Romantismus wie Delacroix, Géricault, Chassériau oder des 20. Jahrhunderts von Giacometti bis Anselm Kiefer gestalten die Wechselausstellung. Die Dauerausstellung im Hotel de Montfaucon ist als Zeitreise von den Sechzigern bis heute gestaltet. Die Liste der Künstler lässt Herzen höher schlagen. Robert Mangold oder Sol Lewitt, dessen Wall Painting nach zehn Jahren endlich wieder der Öffentlichkeit gezeigt wird. Julian Schnabel und Jean Michel Basquiat als Vertreter der Achtziger, die in einem über acht Meter hohen Raum zu bewundern sind. Fans der 2000er werden auch nicht enttäuscht – diese Jahre werden von Künstlern wie Douglas Gordon, Louis Jammes, Idriss Kahn und vielen anderen dokumentiert. Beide Herrenhäuser stellen zudem eine äußerst gelungene Verbindung zwischen historischer Architektur und moderner Kunst dar. (Provence Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: