13. Juli 2015, Waadt

Waadtland: drei neue Routen bei der „Grand Tour of Switzerland“

Der schweizerische Kanton Waadt ergänzt das Auto-Reiseprogramm „Grand Tour of Switzerland“ um drei weitere Routen: Die „alpine Rundfahrt“ zwischen Aigle, Villars, Les Diablerets und Leysin, die „ländliche Rundfahrt“ in Gros-de-Vaud und die „historische Rundfahrt“ in der Broye mit Avenches und Payerne. Die Regionen Lausanne, la Riviera, la Côte, le Pays-d’Enhaut, der Waadtländer Jura und Yverdon-les-Bains finden sich ebenfalls auf der Karte der Grand Tour of Switzerland.

Eine Strassenkarte mit allen Auto-Routen durch den abwechslungsreichen Kanton kann gratis bei Waadtland Tourismus und in den Tourismusbüros bezogen werden. Die Karte umfasst die Reiseroute der Grand Tour, sieben regionale Routen und eine Liste der Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Mit Hilfe der App „Vaud:Guide“ für iOS- und Android-Geräte können zudem virtuell die unterschiedlichen Etappen der Grand Tour, die regionalen Routen sowie Informationen über die Sehenswürdigkeiten in Echtzeit abgerufen werden.

Die Grand Tour of Switzerland wurde als Antwort auf die steigende Nachfrage nach Autoreisen entwickelt. Die Reiseroute von mehr als 1.600 Kilometern führt durch vier Sprachregionen, über fünf Alpenpässe und vorbei an elf UNESCO Welterbestätten, zwei Biosphären und 22 Seen. Eine Strecke von 234 Kilometer dieser Rundreise schlängelt sich durch den Kanton Waadt entlang von Seen, Weinbergen, dem Jura und den Alpen. Vor traumhaftem Bergpanorama und beeindruckender Seenkulisse ist das abwechslungsreiche Genferseegebiet mit neuen Attraktionen zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. (TV Waadt)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: