18. August 2015, Verkehr

Neues innerfranzösisches Streckennetz bei megabus

Der Fernbusreisenanbieter megabus hat ein neues innerfranzösisches Streckennetz gestartet und reagiert damit auf die erst kürzlich erfolgte Liberalisierung des Fernbusmarktes in Frankreich.

Dank der neuen Gesetzgebung in Frankreich können Passagiere nun freier zwischen Städten reisen. Das neue „Macron-Gesetz“ erlaubt Fernbusanbietern, inländische Verbindungen auf allen Strecken über 100km anzubieten.

Angeboten werden insgesamt neun Verbindungen zwischen fünf französischen Städten. Die neuen Verbindungen sind Teil der bereits bestehenden Streckenverbindung zwischen Köln und Barcelona.

Für Passagiere aus Deutschland, die auf der Strecke Köln – Barcelona reisen, bedeutet dies, dass sie mit megabus.com nun auch die folgenden Verbindungen nutzen können:

Mülhausen – Lyon
Mülhausen – Avignon
Mülhausen – Montpellier
Mülhausen – Perpignan
Lyon – Avignon
Lyon – Montpellier
Lyon – Perpignan
Avignon – Perpignan
Montpellier – Perpignan
(megabus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: