5. Januar 2016, Emirates

Emirates startet Flugverbindung nach Cebu

Emirates erweitert sein Streckennetz auf die Philippinen und bietet ab dem 30. März 2016 einen täglichen Liniendienst vom Drehkreuz Dubai nach Cebu (CEB) und weiter nach Clark (CRK) an. Die neue Flugverbindung wird mit Jets des Typs Boeing 777-300ER durchgeführt.

Der Clark International Airport befindet sich in der Provinz Pampanga auf der Insel Luzon. Pampanga hat sich als Zentrum für Dienstleistungsabwicklungen sowie als populäre Ferienregion etabliert. Der Flughafen befindet sich innerhalb der Clark Freeport Zone und diente unter dem Namen Clark Air Base als Stützpunkt der US-Air Force.

Emirates setzt auf der neuen Strecke nach Cebu und Clark Flugzeuge des Typs Boeing 777-300ER in einer Zwei-Klassen-Konfiguration mit 42 Sitzplätzen in der Business Class, 386 Sitzplätzen in der Economy Class ein. Der Emirates-Flug EK338 verlässt Dubai täglich um 02.55 Uhr und landet auf Cebu um 15.50 Uhr. Der Weiterflug startet um 17.25 Uhr und erreicht den Clark International Airport um 18.45 Uhr. Der Rückflug verlässt Clark um 20.20 Uhr und erreicht den Dubai International Airport um 01.25 Uhr des Folgetages (alle Zeiten jeweils Ortszeiten). (Emirates)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: