10. Januar 2017, Tschechien

Spindlermühle als bestes tschechisches Skigebiet ausgezeichnet

Bei den jüngsten World Ski Awards wurde das Skiareál in Špindlerův Mlýn (Spindlermühle) als bestes tschechisches Skigebiet ausgezeichnet. Wintergäste erwarten dort in dieser Saison neben einer neuen Kunstschneeanlage zahlreiche hochkarätige Sportveranstaltungen. Das Programm reicht von Volleyball im Schnee über das exklusive Snow Polo bis zum Chinese Downhill für Biker. Die neue Eisskulpturen-Ausstellung im Lédarium widmet sich Vivaldis „Vier Jahreszeiten“.

Snow Polo verbindet man vor allem mit exklusiven Skiorten wie St. Moritz. Am 3. und 4. Februar 2017 kann man den rasanten Sport auch in Spindlermühle erleben. Bei den Czech Snow Polo Masters im Ortsteil Svatý Petr tritt das örtliche Team Skiareál gegen zwei international besetzte Mannschaften an. Vom 25. bis 26. Februar messen sich an gleicher Stelle die besten Schneevolleyball-Teams Europas. Am Auftaktturnier der European Tour 2017 des Europäischen Volleyballverbandes CEV nehmen 24 Herren- sowie 12 Damenteams aus über 20 Ländern teil.

Wo sonst Skifahrer und Snowboarder den Hang hinuntergleiten, treffen sich am 25. Februar Mountainbiker zum Chinese Downhill. Gesichert nur mit Helm und Skibrille werden sie bei der zweiten Ausgabe dieser Veranstaltung auf ihren Zweirädern um die Wette ins Tal rasen. Ein weiteres Extremrennen ist die „Krkonošská“ 70 am 4. März. Der Langlaufmarathon über 70 Kilometer findet in diesem Jahr bereits zum 62. Mal statt. Die Athletinnen und Athleten müssen auf dem Rundkurs Richtung Sněžka (Schneekoppe) Steigungen und Gefälle von insgesamt mehr als 2.000 Metern überwinden.

Ende März finden in Špindlerův Mlýn gleich zwei renommierte Wettbewerbe des Weltskiverbandes FIS statt. Vom 22. bis 25. März kommen die weltbesten Freestyler zum 10. Snowjam nach Svatý Petr. Sie kämpfen während des viertägigen Snowboard-Turniers um den Sieg im Slopestyle-Parcours und Snowboardcross der Teams. Im Anschluss finden vom 27. März bis 1. April die Junior Championships der FIS im Snowboardfahren statt. Die Spitzensportler unter 18 Jahren treten in den Disziplinen Big Air und Slopestyle gegeneinander an.

Die Juroren der World Ski Awards zeigten sich nicht nur begeistert von dem Skigebiet, sondern auch von den Unterkünften. So gingen auch die Preise in den beiden Hotelkategorien nach „Spindl“. Zum besten Skihotel wurde das Orea Resort Horal gekürt. Das moderne 4-Sterne Haus verfügt über 164 Zimmer sowie einen großen Wellnessbereich und wurde als kinderfreundlich zertifiziert. Als bestes Ski Boutiquehotel wurde das Hotel Savoy der Asten-Gruppe ausgezeichnet, dessen 38 exklusive Zimmer und Suiten verschiedenen Hollywood-Stars gewidmet sind.

Deutsche Touristen profitieren von dem vergleichsweise guten Preisniveau in Tschechien. Ein aktueller Vergleich des deutschen Bankenverbandes ergab, dass ein Euro dort etwa 1,56 Euro wert ist, in der Schweiz dagegen nur 63 Cent. Der Tages-Skipass für Spindlermühle kostet in der Hauptsaison für Erwachsene 850, der 6-Tage-Pass 4.390 Kronen (umgerechnet 31 bzw. 162 Euro). (Czech Tourism)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: